Luis Glania – Schöner Abschied von den Junioren

23. September 2015, 17:33 | Autor: Luis Glania
Luis Glania – Schöner Abschied von den Junioren

Mit dem Tagessieg beendete Luis Glania auf der Abschlußveranstaltung des ADAC Kart Masters in Wackersdorf seine letzte Junioren Saison.

Der Freitag mit seinen Wetterkapriolen lies nicht viel Testarbeit zu und mit zusätzlichen kleinen technischen Problemen reichte es am Samstag im Zeittraining nur zum enttäuschenden 15. Platz. Zu den Heats waren die Probleme beseitigt und in zwei beherzten Rennen konnte Luis Platz 7 und 8 einfahren. Damit hatte er den Rückstand aus dem Zeittraining halbiert und startete zum ersten Finallauf aus der 4. Startreihe von Position 7.

Zum Start des 1. Finallaufs hielt sich Luis aus allen Scharmützeln heraus, konnte im ersten Renndrittel den Anschluss an die Spitzengruppe halten und die Positionskämpfe vor ihm studieren. Gut aufgelegt und angriffslustig kämpfte er sich Runde um Runde an den Gegnern vorbei und übernahm die Spitze. Ein kleiner Fehler in der letzten Kurve kostete Luis den Laufsieg, denn der spätere Meister der X30 Junioren konnte das nutzen und so bleib der 2. Platz.

Aus der ersten Startreihe von Platz 2 ging es in den 2. Finallauf. Von außen gab es kein Weg und so kam Luis an Position 6 aus der ersten Runde. Nach einer Slowphase von 3 Runden bleib Luis beim Restart an der Spitzengruppe dran und es folgte ein sehenswertes Rennen mit runden langen Positionskämpfen, Überholmanövern und Kontern. In der vorletzten Runde setzte sich Luis dann an die Spitze und gab diese dann bis zu Fallen der Zielflagge nicht mehr her.

Der 2. und der 1. Platz in den Finalläufen reichte für den Tagessieg und in der Abschlusstabelle der Meisterschaft noch für den Sprung aus Platz 4. Nach einer durchwachsenen Saison ein guter Schlusspunkt. Großer Dank geht diesmal an Christian Dischner für die Top vorbereiteten Motoren, M-Tec Praga für den Chassis Support, Schräder Abgastechnologie, meine Familie und allen Freunden, Förderern und Helfern die mir meinen Sport ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.