CV Performance Group holt ADAC Kart Masters-Halbzeitmeisterschaft 

Herolind Nuredini mit perfekter Vorstellung in Oschersleben

5. Juli 2022, 16:30 | Autor: Fast-Media I Luca Köster
CV Performance Group holt ADAC Kart Masters-Halbzeitmeisterschaft 

In der Motorsport Arena Oschersleben feierte die CV Performance Group am zurückliegenden Wochenende einen vollen Erfolg. Beim Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters holte die Kart Republic-Mannschaft mit Herolind Nuredini einen Doppelsieg bei den X30 Senioren und festigte damit die Meisterschaftsführung in der überregionalen Rennserie. Torben Gröhndahl machte die Vorstellung daneben mit Rang zwei im Gesamtklassement perfekt und sorgte zur Halbzeit für einen CVPG-Doppelerfolg.  

Mit einem Fahrerquartett machte sich die CV Performance Group am vergangenen Wochenende auf den Weg in die Magdeburger Börde. Mehr als 110 Fahrerinnen und Fahrer folgten dem Aufruf der Veranstalter und gaben in den Wertungsläufen fünf und sechs des hochkarätigen Championats Vollgas. Der 1.018 Meter lange Kurs glich dabei einem Hitzekessel – Temperaturen an der 30-Grad-Marke machten die Rennaction zu einem Schweißtreiben und forderten Mensch und Material aufs Ganze.  

Marc Gerstenkorn startete für die CVPG bei den OK Junioren durch. Der Mini-Aufsteiger präsentierte sich dabei schon in den Vorläufen als sicherer Top-Ten-Kandidat und drehte in den Rennen noch weiter auf. In den Wertungsläufen unterstrich der Landshuter sein Können unter anspruchsvollsten Bedingungen und lieferte sich packende Duelle im Führungspulk. Im Ziel freute sich Marc über die Positionen vier respektive fünf und nahm am Ende bei der Siegerehrung mit strahlendem Gesicht seinen ersten Junioren-Pokal entgegen.  

Auch bei den X30 Junioren überzeugte mit Redijon Bytyqi ein weiterer Pilot der CV Performance Group mit Top-Resultaten. Der Rookie lieferte im Laufe des Wochenendes eine tolle Aufholjagd ab und schaffte es von Rang 19 im Zeittraining bis auf den guten achten Rang im zweiten Rennen nach vorne.  

Nicht zu halten war Herolind Nuredini bei den X30 Senioren. Mit der Pole-Position im Qualifying rangierte der Oststeinbeker schon zu Beginn des Events an der Spitze des stark besetzten Klassements und ließ fortan nicht nach. Mit Position eins im Zwischenranking setze Herolind seine Performance fort und brachte diese in den Rennen perfekt in das Ziel. Letztlich verbuchte der Nachwuchspilot auch dort zwei Siege und sorgte damit für großen Jubel im Teamzelt.  

Angeheitert wurde die Freude durch die Leistung von Torben Gröhndahl. Der Hamburger war seinem Teamkollegen in den Rennen dicht auf den Fersen. Im ersten Lauf überquerte Torben das Ziel als toller Dritter – eine Zeitstrafe bedeutete nachträglich jedoch Position sieben. Im finalen Durchgang gab der junge Motorsportler dann aber noch einmal Vollgas, behauptete sich mit Bravour gegenüber seiner Konkurrenz und fuhr als Zweiter direkt hinter Herolind über den Zielstrich.   

Damit war das Oschersleben-Wochenende für die CV Performance Group von Erfolg gekrönt. „Das Wochenende mit den Jungs hat großen Spaß gemacht. Herolind war bei den Senioren das absolute Maß der Dinge und hat einen fehlerfreien Job gemacht. Mit ihm und Torben an der Spitze der Gesamtwertung starten wir nun mit perfekten Voraussetzungen in die zweite Saisonhälfte. Auch Redijon und Marc sind super Rennen gefahren und haben ihre Möglichkeiten mit unserem Material unterstrichen“, war Teamchef Christian Voß am Abend sichtlich zufrieden.  

Weiter geht es für die CV Performance Group vom 5.-7. August mit dem ADAC Kart Masters auf dem Erftlandring in Kerpen.