Doppelsieg: Marius Zug unterstreicht Ambitionen eindrucksvoll

Junger Bayer zeigt Stärke bei ADAC Kart Masters in Ampfing

2. Mai 2017, 10:30 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Doppelsieg: Marius Zug unterstreicht Ambitionen eindrucksvoll

Am vorangegangenen Wochenende ging es für Marius Zug zum ersten Event des ADAC Kart Masters in Ampfing. Nach durchwachsenem Start fokussierte sich der junge Bayer auf seine eigenen Stärken und fuhr letztlich zu einem ungefährdeten Doppelsieg. Durch diese Performance untermauerte der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport seine Ambitionen und blickt gestärkt nach vorne.

Den Auftakt auf dem anspruchsvollen Schweppermannring hatte sich Marius Zug mit Sicherheit anders vorgestellt. Im Zeittraining reichte es nur zum enttäuschenden 15. Platz – zu wenig für seine eigenen Ansprüche. „Ich hatte leider einen kleinen Unfall in der Qualifikation und stehe deshalb weiter hinten“, erläuterte Marius. Doch schon in den Heats schüttelte der OK Junior-Fahrer dieses Resultat ab und arbeitete sich stark nach vorne. Mit den Plätzen sieben und sechs erarbeitete sich der CRG-Fahrer die fünfte Startposition für das erste Finale.

Hier gab der Schützling von rl-competition.com dann Vollgas. In einem spannenden Rennen erkämpfte er sich fünf Runden vor Ende die Führung und ließ sich diese nicht mehr aus der Hand nehmen. Im zweiten Rennen war die Entscheidung eindeutiger. Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport verlor zwar zunächst seinen Spitzenplatz, kämpft sich dann aber wieder zurück und sah den Zielstrich als verdienter Erster.

Durch diese tolle Performance eroberte Marius Zug nicht nur die Führung in der Gesamtwertung des ADAC Kart Masters. Zusätzlich untermauerte er eine Woche vor dem Start in Deutschlands höchster Kartrennserie, der Deutschen Kart Meisterschaft, eindrucksvoll seine Ambitionen: „Ich habe mich extrem wohlgefühlt und mich von dem Rückschlag am Anfang nicht beirren lassen. So gehe ich motiviert und gestärkt an die kommenden Aufgaben.“

Der Vorhang in der Deutschen Kart Meisterschaft fällt am nächsten Wochenende. Dann hat Marius Zug in Ampfing erneut ein Heimspiel und will bei den OK Junioren wieder ganz oben auf dem Podest stehen. Dass er das Zeug dazu hat, hat er am vergangenen Wochenende einmal mehr unter Beweis gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.