22. September 2016, 8:55 | Autor: Timo Deck

Valier Motorsport wird ab sofort den Status des offiziellen Werksteams von Rexon Motors einnehmen. Das Kart-Team aus München war von Anfang an in die Entwicklung des Rexon-Ballerinas eingebunden und wird nunmehr offiziell die Renneinsätze des einzigen deutschen OK-Motors koordinieren.

„Der Rexon-Motor hat ein großes Potenzial und in den letzten Wochen haben wir enorme Fortschritte gemacht, die sowohl bei der Junior- als auch der Senior-Version Früchte getragen haben. In diversen Renneinsätzen konnten wir die Konkurrenzfähigkeit bereits unter Beweis stellen. Die Zusammenarbeit und der Austausch mit Karl-Heinz Hahn und seinen Team funktioniert perfekt. Wir freuen uns sehr, diese professionelle Kooperation vertiefen zu können”, so Klaus Valier.

Der Rexon-Motor wird unweit des Firmensitzes von Valier Motorsport bei HHC in Straubing gefertigt. HHC-Inhaber Karl-Heinz Hahn: „Wir haben bereits vor der offiziellen Einführung der neuen Motorgeneration eng mit der CIK-FIA und anderen Herstellern am OK-Konzept zusammengearbeitet und sämtliche Erfahrungen in unser Produkt einfließen lassen. Die erste Jahreshälfte haben wir genutzt, um den Rexon zu perfektionieren. Unzählige Trainingskilometer und Tests unter Wettbewerbsbedingungen haben uns beim Feinschliff geholfen. Jetzt muss sich der Rexon gegen die Konkurrenz behaupten und ich bin stolz darauf, dass wir mit Valier Motorsport einen Partner gefunden haben, der den Rexon Ballerina auf den größten Bühnen des Kartsports tanzen lassen wird.”