TB Motorsport wird CRG-Händler

21. Januar 2015, 8:49 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
TB Motorsport wird CRG-Händler

Neben dem Import der erfolgreichen Zanardi-Chassis übernimmt TB Motorsport ab sofort auch den Vertrieb von CRG und stellt ein offizielles Rennteam in der DKM und dem ADAC Kart Masters. Sein neues Konzept stellte Teamchef Thomas Braumüller auf der Kartmesse in Offenbach vor.

TB Motorsport gehörte in den vergangenen Jahren zu den erfolgreichsten Teams aus Deutschland und gewann jeweils mit Hannes Janker in 2012 die Deutsche Junioren Kart Meisterschaft und das ADAC Kart Masters. 2013 gewann man den Vizetitel in der Deutschen Kart Meisterschaft und holte den Titel in der Deutschen Team Kart Meisterschaft. Nur ein Jahr später folgten Platz eins und drei in der ADAC Kart Masters Gesamtwertung der Klasse KZ2. Auch international mischte das Team rund um Thomas Braumüller ganz vorne mit und gehörte im vergangenen Jahr zu den Top-Mannschaften in der Welt- und Europameisterschaft.

Mit der Aufnahme von CRG in sein Produktprogramm erweitert das Team aus Bayern sein Angebot und stellt ab 2015 das offizielle Rennteam in der Deutschen Kart Meisterschaft, dem ADAC Kart Masters und der ACV German Vega Trophy. „Wir arbeiten in Deutschland direkt mit Prespo zusammen und möchten das Produkt weiter etablieren“, erklärt Thomas Braumüller.

Neben den Starts in Deutschland ist TB Motorsport auch wieder bei verschiedenen WSK-Rennen und der CIK-FIA Kart Europa- und Weltmeisterschaft vertreten. „International stimmen wir uns direkt mit dem Werksteam ab und erhalten bei den Rennen einen umfangreichen Support“, fährt Braumüller weiter fort.

Durch die Kooperation mit CRG bleibt aber weiterhin die Zusammenarbeit mit Zanardi bestehen: „Die vergangenen Jahre haben wir große Erfolge mit Zanardi gefeiert und bleiben auch weiterhin Importeur für das Chassis. Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit beide Produkte zu testen und sich dann zu entscheiden.“

Betreut werden bei TB Motorsport Fahrer aller Klassen. Vom Bambini über X30, KF und KZ2 verfügt das Team über ein großes Know-How. So ist auch in diesem Jahr eine Teilnahme an der X30 Challenge Europa in Castelletto di Branduzzo und den X30 International Finals in LeMans geplant.

Erste Testfahrten absolvierte das Team bereits zur Jahreswende in Lonato. Der Startschuss in die Saison fällt im März mit der WSK Super Masters Series auf dem Adria Raceway in Italien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.