Kart Republic goes Germany

Rainer Dörr und Thomas Braumüller im Interview

29. Januar 2018, 17:46 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Kart Republic goes Germany

Mit Kart Republic präsentierte Dino Chiesa Ende 2017 sein neues Chassis. Auf der Kartmesse in Offenbach am Main stellten nun Deutschland-Importeur Dörr Motorsport und das TB Racing Team die neuen Chassis vor. Im Interview spricht das Duo über die Herausforderungen und Erwartungen für 2018.

Seit über zehn Jahren arbeitet Thomas Braumüller mit Dino Chiesa zusammen und setzt diese Partnerschaft auch 2018 fort. Gemeinsam mit Dörr Motorsport möchte Braumüller das neue Chassis Kart Republic an die Spitze bringen. Während sich der ehemalige Rennfahrer Thomas Braumüller um das Racing Team kümmert, zeichnet sich Rainer Dörr für den Import und Vertrieb verantwortlich.

In Offenbach am Main gab es die neuen Chassis nun für die breite Öffentlichkeit zusehen und die Resonanz war positiv. Im Interview mit Christian Hoch sprechen die beiden Motorsportler über die neue Aufgabenverteilung und die Erwartungen für die neue Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.