Julien Koch weiter in ADAC-Förderkader

ADAC Hessen-Thüringen e.V. unterstützt Nachwuchsrennfahrer

23. Dezember 2016, 20:34 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Julien Koch weiter in ADAC-Förderkader

Wenige Tage vor Weihnachten erhielt Julien Koch schon sein erstes Präsent. Der Youngster aus dem hessischen Wehrheim wird auch in der Saison 2017 durch den ADAC Hessen-Thüringen e.V. unterstützt. Im neuen Jahr plant er erneut den Start im ADAC Kart Masters, der stärksten Kartrennserie Deutschlands.

Mit einer starken Entwicklung beendete Julien Koch das Jahr 2016. Der Nachwuchspilot nutzte seine erste Saison im ADAC Kart Masters als Vorbereitung und möchte 2017 durchstarten. Unterstützt wird er dabei auch wieder durch das Förderprogramm des ADAC Hessen-Thüringen e.V. „Ich bin glücklich wieder dabei zu sein und danke dem gesamten Team für das große Vertrauen“, strahlte Julien nach der Bekanntgabe.

In einem umfangreichen Auswahlverfahren überzeugte Julien erneut die erfahrene Fachjury und erhielt die erfreuliche Nachricht für 2017. „Während der Auswahl steht man in direkter Konkurrenz mit den anderen Kandidaten. Ich habe aber versucht mich nicht abzulenken und die Jury von mir zu überzeugen“, sagte der junge Wehrheimer weiter.

An den Start geht Julien im kommenden Jahr im ADAC Kart Masters und bei weiteren regionalen Rennen. Nach seiner Lehrsaison möchte er sich 2017 an der Spitze etablieren und beginnt auch schon direkt nach Weihnachten mit der Vorbereitung. „Schon bei den letzten Rennen war ich ein Kandidat für die Top-Ten und möchte mich weiter verbessern. In der Woche nach Neujahr testen wir eine ganze Woche in Spanien und bereiten uns damit akribisch auf die kommenden Rennen vor. Dort fahre ich auch dann erstmals mit meinem neuen DR Kart-Chassis“, fasste Julien seinen Trainingsplan zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.