6. Mai 2016, 15:55 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Es war die Meldung des Montags: Der amtierende Deutsche Schaltkart Meister Alexander Schmitz und das KSM Schumacher Racing Team gehen getrennte Wege. Vier Tage später gibt es weitere Neuigkeiten, ab sofort startet Schmitz für KSW BirelART Racing.

Bereits vor zwei Jahren arbeitete Schmitz mit dem KSW Racing Team zusammen, damals vertraute die Mannschaft von Teamchef Friedrich Samhaber aber noch auf Tony-Kart. 2015 folgte dann der Wechsel zu BirelART. Alexander Schmitz blickt der neuen Aufgabe mit großer Spannung entgegen: „Für mich ist das eine tolle Herausforderung. Ich bin sehr aufgeregt und freue mich auf die kommenden Rennen.“

Zum ersten ernstzunehmenden Schlagabtausch kommt es vom 2.-5. Juni auf dem Adria Raceway in Italien. Dort findet die zweite Runde der KZ2 Kart Europameisterschaft statt. Nur eine Woche später geht es in der Deutschen Kart Meisterschaft weiter, diese gastiert dann auf dem Schweppermannring in Ampfing. Im vergangenen Jahr stand der Niederrheiner dort als Zweiter auf dem Siegerpodium, vielleicht schafft er diesmal den Sprung nach ganz oben.