Luka Kamali verteidigt Meistertitel in der ROTAX MAX Challenge Germany

5. Oktober 2016, 20:25 | Autor: Timo Deck
Luka Kamali verteidigt Meistertitel in der ROTAX MAX Challenge Germany

Am vergangenen Wochenende (1. und 2. Oktober) stand für den Kart-Piloten Luka Kamali das alles entscheidende Saisonfinale der diesjährigen ROTAX MAX Challenge Germany im Prokart Raceland in Wackersdorf auf dem Plan. Nachdem er die gesamte Saison über eine hervorragende Leistung zeigen konnte, wollte er beim großen Finale seine diesjährige Vorstellung mit einem weiteren Meisterschaftsgewinn krönen. Schon im letzten Jahr konnte sich der erfolgreiche Pilot des CRG Performance Teams den Titel in der hartumkämpften DD2-Kategorie sichern und wollte diesen Erfolg nun wiederholen.

Nachdem das Nachwuchstalent aus Alten-Buseck beim Saisonauftakt im belgischen Genk etwas verhalten in die Saison gestartet war, schlug er bereits beim nächsten Meisterschaftslauf auf dem Hunsrückring in Hahn mit einem perfekten Wochenende zurück: Mit einer Punkteausbeute von 75 Zählern zeigte er seine Titelambitionen und konnte auch in den folgenden Läufen auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn und zuletzt auf dem Erftlandring in Kerpen mit starken Vorstellungen seine Hoffnung auf den zweiten Titel weiter schüren. Mit fünf Siegen und zahlreichen Podiumsplatzierungen im Gepäck galt der CRG-Pilot auch beim Finale in Wackersdorf als großer Sieg- und Titelfavorit.

Bereits im Training konnte sich Kamali in der Spitzengruppe behaupten und sicherte sich mit einer fehlerfreien Leistung im anschließenden Zeittraining mit knapp drei Zehntelsekunden Vorsprung die Pole-Position für das erste Rennen des Wochenendes. Im ersten Wertungslauf musste er sich nach einer starken Vorstellung letzten Endes mit Rang zwei zufriedengeben, was seiner Motivation für die übrigen Läufe jedoch keinen Abbruch tat. Im zweiten Wertungslauf konnte Kamali seinen zweiten Platz behaupten und machte damit bereits vorzeitig die Titelverteidigung perfekt.

Werbung

Das große Finale konnte der CRG-Pilot entsprechend ruhig angehen, trotzdem zeigte er in einem ereignisreichen Lauf eine großartige Leistung, die dem jungen Nachwuchstalent wiederum Platz zwei bescherte. Der frischgebackene zweifache DD2-Meister war am Abend entsprechend erleichtert: „Ich bin wirklich extrem glücklich, wieder Meister geworden zu sein.”

Noch ist die Saison für den zweimaligen DD2-Meister Luka Kamali jedoch nicht zu Ende. Mit dem Gewinn der Meisterschaft sicherte sich der Pilot auch ein Ticket für die heißumkämpften ROTAX MAX Grand Finals in Italien. Vom 16. bis 22. Oktober werden die weltbesten ROTAX-Kart-Piloten aus allen Ländern in Sarno bei Neapel um die WM-Krone kämpfen. Hier will Kamali sein Können abermals unter Beweis stellen und sich seinen Platz in der internationalen Spitze sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.