Kein Start für Nick Worm bei RMC Open nach Unfall

16. April 2015, 21:12 | Autor: Timo Deck
Kein Start für Nick Worm bei RMC Open nach Unfall

Eigentlich stand für Nick Worm am vergangenen Wochenende (11./12. April 2015) das RMC Open in Wackersdorf auf dem Programm. Im Hinblick auf die Saisonvorbereitung für die ROTAX MAX Challenge Germany, die nur einen Monat später an selber Stelle beginnt, wollte der Youngster aus Solingen die ersten Rennrunden des Jahres drehen.

Doch sein Wochenende fand schon im freien Training am Freitag ein jähes Ende. Der KSM-Pilot verletzte sich bei einem massiven Unfall und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus. Aufgrund zahlreicher Prellungen und anhaltender Rückenschmerzen konnte Worm die Veranstaltung nicht weiter fortsetzen.

„Das ist sehr ärgerlich. Der Unfall ereignete sich an der schnellsten Stelle des Kurses. Laut Datenauswertung war ich über 100 km/h schnell. Ich war gerade auf einer fliegenden Runde, als ein Fahrer von der Boxengasse auf die Strecke fuhr und einfach stehen blieb. Ich hatte keine Chance, konnte nicht mehr ausweichen und habe ihn voll getroffen. Ich bin dabei aus dem Kart gehebelt worden und dann wieder unglücklich auf der Sitzkante und dem Lenkrad gelandet. Das Kart war natürlich ein Totalschaden”, sagte Worm vor seiner Abreise.

Werbung

Jetzt gilt es, die Verletzungen schnell zu kurieren, um für den nächsten Renneinsatz fit zu sein. Dieser ist am 10. Mai 2015 mit dem Saisonstart der ROTAX MAX Challenge Germany in Wackersdorf. Hoffentlich ist das Glück dann auf der Seite des jungen Rennfahrers aus Solingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.