Vierfachsieg für Kraft Motorsport in Bopfingen

Janik Herrmann holt Goldpokal bei den DD2

28. Juli 2022, 16:00 | Autor: Fast-Media | Luca Köster
Vierfachsieg für Kraft Motorsport in Bopfingen

Ein weiteres Erfolgswochenende erlebte Kraft Motorsport beim vierten Saisonlauf der Rotax MAX Challenge Clubsport in Bopfingen. Auf der Breitwangbahn in Baden-Württemberg ging das OTK-Rennteam mit insgesamt zwölf Pilotinnen und Piloten an den Start und sahnte erneut ab. Janik Herrmann dominierte das Renngeschehen bei den DD2 und holte den Tagessieg – daneben überzeugten auch Janne Stiak und Jenny Gimple bei den Senioren.

Eine weite Reise stand Kraft Motorsport am zurückliegenden Wochenende bevor. Aus dem hohen Norden machte sich die Mannschaft um Kilian Kraft auf den Weg gen Bopfingen. 120 Fahrerinnen und Fahrer aus dem gesamten Bundesgebiet versammelten sich dazu am 1.021 Meter langen Kurs im Süden Deutschlands und ließen bei besten Wetterbedingungen ihre Motoren kreischen.

Mit Leandro Fischer und Adrian Röhr schickte Kraft Motorsport zwei Junioren-Asse an den Start. Adrian behauptete sich bereits im Zeittraining als Dritter an der Spitze des Feldes und mischte auch in den Rennen ganz vorne mit. Das Glück war dort jedoch nicht wirklich auf seiner Seite. Auf Platz zwei liegend musste der Youngster einen Wertungsausschluss hinnehmen und daraufhin noch einen Ausfall im zweiten Durchgang. Leandro hielt hingegen das Zepter hoch. In beiden Rennen kam der Nachwuchsrennfahrer als guter Sechster in das Ziel und setzte sich gut in Szene.

Werbung

Fabian Kriegler gehörte in der Clubsport-Wertung der Junioren zu den Top-Piloten. Auf Platz zwei im Eröffnungslauf folgte für den Wolfenbütteler jedoch unfallbedingt ein vorzeitiges Ende der Veranstaltung. Lenn Drewes feierte seine Rennpremiere in der RMC Clubsport und holte mit Rang fünf ein solides Ergebnis.

Ein schnelles Quartett griff für Kraft Motorsport bei den Senioren in die Lenkräder. Janne Stiak legte dabei eine gewohnt starke Performance hin und ergatterte auf der anspruchsvollen Strecke in Bopfingen einen Laufsieg. Seine Teamkollegen Nevio Fischer und Mats Overhoff waren dem Niedersachsen dabei dicht auf den Fersen. Nevio verpasste das Podest als Vierter nur knapp, gefolgt von Mats als Fünftplatzierter. Tim Prinzler komplettierte das Viergespann dahinter mit Platzierungen in den Top-ten.

Einen starken Einstand legte Jenny Gimple als Clubsport-Fahrerin hin. Bei ihrem ersten Rennen in Kraft Motorsport-Farben holte die Baden-Württembergerin prompt einen Sieg und ließ damit aufhorchen. Luca Colin-Scholz gab daneben ebenfalls Vollgas und schaffte es letztlich bis auf Rang sechs nach vorne.

Janik Herrmann erlebte im DD2-Klassement ein perfektes Wochenende. Der Routinier hatte die Geschehnisse auf der Breitwangbahn über den gesamten Renntag hinweg unter Kontrolle und gab den Takt vor. Von der Pole-Position aus gewann Janik beide Rennen und strahlte damit am Abend verdient als Sieger vom Podest.

Für Peter Thum liefen die Rennen in der Viertakt-Klasse Tillotson T4 leider nicht nach Plan. Im Zeittraining noch guter Sechster, musste der Kraft Motorsport-Pilot in den Rennen zwei Nullrunden verkraften.

„Auf ein Neues konnten wir als Team eine gute Leistung abliefern. Janik hat bei den DD2 super Rennen gezeigt und konnte seinen ersten Sieg in der Klasse einfahren. Danke an all unsere Unterstützer für die super Zusammenarbeit“, resümierte Teamchef Kilian Kraft am Abend.

Schon jetzt ist Kraft Motorsport wieder an der Rennstrecke unterwegs. Die Vorbereitungen für die Rotax MAX Challenge International Trophy im französischen Le Mans laufen bereits auf Hochtouren. Dort geht das norddeutsche Rennteam am kommenden Wochenende mit drei Schützlingen wieder auf hochkarätigem Terrain gegen Fahrer als aller Welt auf Jagd nach Top-Platzierungen.