Premiere für RMC-Clubsport-Serie

21. März 2018, 16:49 | Autor: Timo Deck
Premiere für RMC-Clubsport-Serie

Am kommenden Sonntag (25. März 2018) gibt die RMC-Clubsport-Serie ihr Debüt. Das Prokart Raceland in Wackersdorf wird Austragungsort des ersten Rennens der brandneuen Meisterschaft.

Als kostengünstiger Unterbau der populären ROTAX MAX Challenge Germany gedacht, richtet sich das CS-Championat vor allen Dingen an Einsteiger und Freizeit-Piloten.

Am Start stehen alle Rotax-Klassen (Micro, Mini, Junioren, Senioren, DD2 und DD2 Masters) sowie die KZ2-Klasse. Um Profis von CS-Piloten zu trennen, gibt es jeweils eine Unterteilung in die Gruppen Clubsport und National.

Werbung

„Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden. Aktuell rechnen wir mit rund 100 Teilnehmern für den Saisonstart. Hinzu kommt noch die Gastserie der GKC 100, sodass wir eine attraktive und abwechslungsreiche Veranstaltung erwarten”, erklärt RMC-Clubsport-Initiator Andreas Matis.

Der Ablauf sieht am Sonntag pro Klasse ein Warm-Up vor, woran sich nahtlos das Zeittraining anschließt. Danach absolvieren alle Kategorien zwei Wertungsläufe, die für die Tageswertung addiert werden.

Nach dem Auftakt in Wackersdorf macht die RMC-Clubsport-Serie Halt in Oppenrod (13. Mai 2018), Dahlem (29. Juli 2018) und Wittgenborn (26. August 2018). Das Finale ist in Kerpen (21. Oktober 2018) geplant.

Alle Informationen über die RMC-Clubsport-Serie gibt es im Web auf www.rmc-clubsport.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.