RTG Kartsport feiert Zweifacherfolg beim Winterpokal-Finale

21. März 2017, 20:12 | Autor: Fast-Media - Luca Köster
RTG Kartsport feiert Zweifacherfolg beim Winterpokal-Finale

Ein gutes Pflaster war der zweite Lauf des Winterpokals in Oschersleben für das RTG Kartsport-Team. Beim finalen Durchgang des Traditionsevents in der Magdeburger Börde gab die CRG-Mannschaft mit seinem Fahrerduo Daniel Pauls und Paul Enders Vollgas und lieferte dabei eine eindrucksvolle Vorstellung ab. Am Ende gingen neben einem Tagessieg zwei Gesamterfolge auf das Konto der Piloten um Torsten Glitzenhirn.

Es geht Schlag auf Schlag für RTG Kartsport. Nach einem erfolgreichen Auftakt der ersten Runde des Winterpokals in Oschersleben und dem Singleevent in Kerpen wagte sich das Burger Racingteam am vergangenen Wochenende zur zweiten Veranstaltung nach Oschersleben. Bei schwierigen Witterungsbedingungen mit Sturmböen und starken Regenfällen machte sich Daniel Pauls bei den Bambini light auf die Reise – Paul Enders hielt hingegen die RTG-Fahnen bei den OK Junioren hoch.

Schon in den freien Trainings machte Daniel im Klassement der Jüngsten auf sich aufmerksam. Mit der Pole-Position im Zeittraining unterstrich der Nachwuchsrennfahrer daraufhin nochmals seine Leistungsfähigkeit und startete motiviert in den ersten Wertungslauf. Auch dort raste der Youngster als Erster über die Ziellinie und sicherte sich die maximale Anzahl an Zählern. Mit zwei zweiten Plätzen auf regennasser Fahrbahn am Sonntag rundete Daniel seine Performance ab und ließ sich letztlich als strahlender Sieger feiern.

Auch Paul Enders überzeugte auf ganzer Linie. Nach seinem Umstieg vom Bambini-Kart in die leistungsstärkere OK Junior-Klasse zeigt sich der junge Rennfahrer in immer besserer Verfassung. „Auf der Strecke gewinne ich immer mehr an Selbstvertrauen. Das Fahrverhalten des Karts ist mit meinem letztjährigen in keinster Weise zu vergleichen. Es macht wahnsinnig viel Spaß nun mit deutlich höheren Geschwindigkeiten über die Strecke zu rasen.“, erklärt der amtierende ADAC Kart Masters Bambini-Champion.

Nach Platz zwei im Zeittraining und im ersten Rennen legte Paul am Sonntag noch einmal nach. Bereits im morgendlichen Warm-up auf Regenreifen ließ der 13-jährige nichts anbrennen und machte mit Bestzeiten auf sich aufmerksam. Im zweiten Wertungslauf war der CRG-Pilot im Anschluss ebenfalls nicht zu halten und fuhr auf Platz eins liegend über die Ziellinie. Im dritten Durchgang überquerte er letztlich das Ziel als toller Zweiter und krönte seinen Winterpokal-Auftritt so mit einem Sieg in der Gesamtwertung.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Teamchef Torsten Glitzenhirn mit der Leistung seiner Schützlinge: „Daniel und Paul haben an diesem Wochenende wieder einmal super abgeliefert. Nach den insgesamt drei erfolgreichen Winterpokal-Events zu Saisonbeginn blicken wir gespannt auf die bevorstehenden Herausforderungen und fühlen uns gut vorbereitet. Nun kann es endlich richtig losgehen.“

Direkt aus Oschersleben trat das Team die Reise nach Italien an. Paul Enders startet am kommenden Wochenende bei der Tropheo Andrea Margutti in Lonato.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.