Podium bei Trofeo Margutti und in Oschersleben

15. März 2016, 11:42 | Autor: Timo Deck
Podium bei Trofeo Margutti und in Oschersleben

Am vergangenen Wochenende kämpften die KSM Schumacher Racing Team-Piloten gleich an zwei Fronten. Während Alexander Schmitz die Teamfarben bei der Trofeo Andrea Margutti im italienischen Lonato verteidigte, traten Nico Hantke und Jonathan beim Winterpokal in Oschersleben an.

Alexander Schmitz spielte in Italien die erste Geige. Als einer der Favoriten angereist, bestätigte der KSM-Pilot seine Chancen auf eine der Spitzenpositionen bereits früh. Im Freien Training führte er das Klassement an und untermauerte sein Können auch im Zeittraining mit Rang drei.

Im Laufe der Heats schlug der amtierende DSKM-Champion wiederum zu. Mit überragenden Leistungen sicherte sich Schmitz in beiden Vorläufen den Sieg und damit die Pole-Position für das Prefinale. Und auch hier bewies er sein Können, indem er auch dieses Rennen für sich entschied. Spannend verlief das Finale, wo sich der deutsche Hoffnungsträger ein atemberaubendes Duell lieferte. Am Ende lief Schmitz mit nur 0,077 Sekunden Rückstand als hervorragender Zweiter ein.

Beim Winterpokal in Oschersleben konnten Bambini-Pilot Nico Hantke und X30 Senior Jonathan Judek für Furore sorgen. Hantke sicherte sich schon im Zeittraining einen starken dritten Platz, den er in den folgenden Rennen als Zweiter und Dritter bestätigen konnten. Im letzten Durchgang musste er ein paar Feder lassen und sich mit Position fünf begnügen. In der Tageswertung schaffte Hantke als Dritter den verdienten Sprung auf das Podium.

Judek holte im Qualifying den zweiten Platz, bevor er in den anschließenden Rennen nachlegte und sich gleich zweimal den Sieg erkämpfen konnte. Im dritten Lauf verpasste er den Hattrick, wurde aber sehr guter Zweiter. In der Addition der Rennen führte aber kein Weg an Judek vorbei und so stand er letztlich als Tagessieger ganz oben auf dem Podest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.