Erftlandring eröffnet Saison mit Winterpokal

Große Klassenvielfallt in Kerpen

9. März 2017, 16:20 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Erftlandring eröffnet Saison mit Winterpokal

Am kommenden Wochenende findet auf dem Erftlandring in Kerpen der traditionsreiche Winterpokal statt. Knapp 80 Fahrer haben ihre Nennung für die ausgeschriebenen Klassen eingereicht. Auf alle Teilnehmer warten am Sonntag drei Wertungsläufe.

Ungewohnt spät findet in diesem Jahr der Winterpokal in Kerpen statt. Während das Traditionsrennen in den vergangenen Jahren manchmal schon im Januar über die Bühne ging, hat der Kart-Club Kerpen-Manheim diesmal einen späteren Termin gewählt.

Die Teilnehmer dürfte es freuen, die Wettervorhersagen für das kommende Wochenende sind bestens. Sonnenschein und Temperaturen im zweistelligen Bereich versprechen beste Bedingungen. Nach einem verhaltenen Start, füllten sich auch die Starterfeld in den vergangenen Tagen. Insgesamt 79 Fahrerinnen und Fahrer haben aktuell ihre Onlinenennung für die ausgeschriebenen Klassen eingereicht.

Der Kart-Club Kerpen-Manheim legte auch diesmal wieder Wert auf eine große Vielfallt. Von den Jüngsten in der Bambini light bis hin zu den Schaltkarts sind alle renommierten Klassen ausgeschrieben. Dazu zählen auch die internationalen OK-Kategorien, sowie die Singlebrand-Klassen von IAME, Vortex und Rotax.

Trotz der hohen Anzahl an Klassen präsentiert sich der Zeitplan aufgeräumt. Während der Samstag komplett im Zeichen von freien Trainings steht, wird es am Sonntag ernst. Nach einem Warm-Up am Morgen findet für alle Akteure das Zeittraining statt. Im Anschluss folgen drei Wertungsläufe woraus sich am Ende die Tageswertung ergibt. Das Qualifying startet mit den Bambini um 11 Uhr, die Siegerehrung aller Klasse ist ab 18 Uhr geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.