9. November 2015, 11:10 | Autor: Helmut Weber

Eine fulminante Premiere in der KF3 Klasse feierte die CRG Holland Pilotin beim „Drei Länder Winterpokal“. Moesha Weber gewann am vergangenen Wochenende auf Anhieb ihr allererstes Rennen bei den KF3-Junioren auf der Kart World in Emsbüren.

Schon im Zeittraining machte Moesha Weber mit der schnellsten Zeit in der Kategorie KF3 auf sich Aufmerksam. „Ich bin überglücklich und hätte nicht gedacht, dass mein erstes Rennen bei den Junioren gleich so erfolgreich verlaufen würde. Ein herzliches Dankeschön geht an Michel Vacirca von CRG Holland der mir diesen Erfolg erst Ermöglicht hat.“

Die bescheidene Nachwuchspilotin relativierte ihren Erfolg im abschließenden Interview: „Wir müssen jetzt natürlich auf dem Boden bleiben, weil uns die wirklich schwierigen Rennen erst im nächsten Jahr gegen starke Konkurrenz erwarten. Wir werden uns in der Winterpause aber gezielt vorbereiten und hoffen, dass wir dann nahtlos an unsere Erfolge anknüpfen können.“