KCT + DSW Pokal bereit für 2014

3. Februar 2014, 22:39 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
KCT + DSW Pokal bereit für 2014

Im KCT + DSW Kart Cup laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Mit attraktiven Strecken und zahlreichen Features bieten die Organisatoren attraktiven Clubsport auf qualitativ hochwertigem Niveau. Auf die Teilnehmer warten sechs Rennen und eine großen Klassenvielfallt.

Wie gewohnt findet der KCT + DSW Kart Cup auch in der Saison 2014 samstags statt, allein der Saisonstart in Liedolsheim wurde auf den Sonntag gelegt. Damit bieten die Organisatoren allen Teilnehmern die Möglichkeit zu einem vollen Trainingstag und der Möglichkeit zur Serieneinschreibung.

Ausgeschrieben werden eine Vielzahl von Klassen. Von den Bambini über X30 und Rotax, bis hin zu den KF-Klassen und den Schaltkarts ist alles vertreten. Zusätzlich wird derzeitig ein Reglement für eine Mega 650 ccm Gentleman Klasse entworfen. Ebenfalls mit dabei sind auch wieder die Junior Schalter, welche in 2013 ihre Premiere im KCT + DSW Pokal feierten.

Bei der Reifenwahl halten die Veranstalter an den Serienvorgaben fest, allein bei den KF-Klassen, VT250, Junior Schalter und Schalter werden andere Reifen eingesetzt. Hier rollen die Fahrerinnen und Fahrer mit LeCont Prime LP Slicks und LeCont Wet LH06 W Regenreifen an den Start. Dabei handelt es sich um die durch die CIK-FIA vorgeschriebenen Reifen, welche bei Langzeittests bis zu 150 Kilometer stand hielten und dadurch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss bieten.

Ausgetragen wird der Cup an sechs Rennwochenenden. Der Startschuss fällt in Liedolsheim, danach geht es nach Hahn, Wittgenborn, Schaafheim, Oppenrod und zum großen Finale wieder auf den Hunsrückring/Hahn. Dabei findet gleich zwei Mal eine Kooperation mit dem KCD90 statt. In Wittgenborn und Oppenrod startet der KCD + DSW Pokal gemeinsam mit der Hessentrophy.

Termine
05.04.2014 Kartbahn Liedolsheim
10.05.2014 Hunsrückring Hahn
07.06.2014 Vogelsbergring Wittgenborn
05.07.2014 Odenwaldring Schaafheim
19.07.2014 Motorsportarena Stefan Bellof Oppenrod
20.09.2014 Hunsrückring Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.