11. Juli 2013, 23:46 | Autor:

War die erste Veranstaltung der German Vega Trophy im April in Hahn von den Temperaturen noch ziemlich unterkühlt, wird es am 27./28.07. auf Deutschlands größter Kartbahn in Wackersdorf richtig heiß.

Da die Serie in diesem Jahr nur aus drei Veranstaltungen besteht, geht es für die Fahrer in Wackersdorf schon in die heiße Phase um den Titel. Geplant ist beim Finalrennen der Aufmarsch der Fahrer nach EM Vorbild. Hierbei werden die Fahrer präsentiert, bevor sie auf der Start-Ziellinie von den Gridgirls des Pro Kart Raceland Wackersdorf empfangen werden. 

Die Nennungsliste füllt sich, sind doch mit Bambini, X30 Junior, X30 Senior, KF3, KF2, Swissauto, IMAE Shifter und KZ2 alle wichtigen Klassen ausgeschrieben. In der Klasse X30 Senior liegen aktuell schon 37 Nennungen vor. Sollten mehr als 34 Fahrer am Start sein wird nach Muster der ADAC Kart Masters mit Heats gefahren. 

Die Swissauto fahren in Wackersdorf auch den letzten Lauf des Swissauto International. Dies ist eine Wertung der nationalen Serien aus Deutschland, Belgien, Holland und Frankreich. Somit ist ein internationales Starterfeld garantiert und die Fights auf der Strecke um den Meisterpokal werden sicherlich auch interessant werden. 

Die Serie bietet neben einer professionellen Organisation mit einem permanenten Organisationsteam auch LIVETIMING, Onlinenennung und den offiziellen Vega Truck als Anlaufstelle. 

Der dritte und entscheidende Lauf findet dann am 15.09. in Liedolsheim statt, pünktlich direkt vor dem DMV Goldpokal und dem ADAC Bundesendlauf und ist somit ein perfektes Training für die Teilnehmer dieser beiden Rennen. 

Text: Michael Weichert