Nächster Sieg für Rasmus Schaper in Wackersdorf

Zweites Saisonrennen des ACV Rhein-Main Kart-Cup

19. Mai 2015, 18:09 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Nächster Sieg für Rasmus Schaper in Wackersdorf

Nach seinem Erfolg beim Saisonauftakt des ACV Rhein-Main Kart-Cup in Hahn/Hunsrück mischte Rasmus Schaper auch bei der zweiten Veranstaltung im oberpfälzischen Wackersdorf an der Spitze mit. In der Klasse Rotax Max Senior holte der 15-Jährige Baden Württemberger die Pole-Position und wurde Tageszweiter.

Mit dem Prokart Raceland Wackersdorf fand am vergangenen Wochenende das Saisonhighlight des ACV Rhein-Main Kart-Cup für Rasmus Schaper statt. Der 1.222 Meter lange Kurs zählt zu den Modernsten in Deutschland und ist in diesem Jahr Schauplatz der Rotax Max Euro Challenge. Der Pilot aus Villingen/Schwarzwald freute sich auf den Start: „Wackersdorf gehört zu meinen Lieblingsstrecken. Ich fühle mich hier sehr wohl und blicke gespannt auf die Rennen.“

Schon im Zeittraining lief für den Piloten aus dem M-Tec Praga Racing Team alles nach Plan. Mit einer Bestzeit sicherte er sich seine zweite Pole-Position in Folge und unterstrich seine Ambitionen in seinem zweiten Jahr im professionellen Kartrennsport. „Schon nach den freien Trainings hatte ich ein gutes Gefühl und bin glücklich aus der ersten Position zu starten“, strahlte der Nachwuchsrennfahrer im Ziel.

Im ersten Rennen erwischte Rasmus einen gelungenen Start und verteidigte seine Führung. Einfach wurden die 14 Runden jedoch nicht, der Druck seiner Verfolger war groß. Der Praga Kart-Pilot behielt aber seine Nerven und wurde als Sieger abgewinkt. Mit einem Doppelsieg vor Augen ging Rasmus in das zweite Rennen und lieferte sich einen packenden Kampf. Vor den Augen der zahlreichen Zuschauer wechselte die Führung gleich mehrmals. Beim Fallen der Zielflagge fehlten nur wenige Zehntelsekunden zum Sieg. „Natürlich hätte ich gerne gewonnen. Aber auch mit Platz zwei bin ich sehr zufrieden. Nach Hahn haben wir uns auch hier an der Spitze etabliert und sind für die weiteren Rennen bestens gerüstet“, resümierte Rasmus im Ziel.

Erneut nach Bayern reist der Rotax-Fahrer in drei Wochen, dann ist die deutsche Rotax Max Challenge in Ampfing zu Gast. Die nächste Veranstaltung des ACV Rhein-Main Kart-Cup findet am 19. Juli in Wittgenborn statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.