Enrico Förderer wird Halbzeitmeister im ROK CUP Germany in Wittgenborn

18. Juni 2018, 19:13 | Autor: FEW-Sports Bilder: Erkan Storm Photography
Enrico Förderer wird Halbzeitmeister im ROK CUP Germany in Wittgenborn

Für den Nachwuchssportler Enrico Förderer ging es am vergangenen Wochenende wieder auf Reisen.

Das nächste Rennen des ROK Cup Germany im Rahmen der ACV Kart Nationals wurde am 17.07.18 auf dem 1038m langen Vogelsbergring in Wittgenborn ausgetragen. Als Meisterschaftsführender mit 20 Punkten Vorsprung hatte Enrico schon ein gutes Polster geschaffen. Auch sein Fanclub reiste ihm hinterher und sein Opa hatte noch eine Überraschung für ihn im Gepäck. Ein große Fanflagge mit einem Bild von ihm darauf. Diese Flagge wird nun bei jedem Rennen aufgestellt um ihm immer in jeder Situation beizustehen und zu zeigen, dass seine Fans an ihn glauben und unglaublich stolz auf ihn sind.

Am Freitag  und Samstag wurde fleißig trainiert und die Mechaniker stimmten zusammen mit Enrico das Kart ab.  Zuversichtlich startete der Leuteroder dann am Sonntag ins warm up, welches er, wenn auch knapp (0,011 sec), bereits für sich entscheiden konnte. Mit einem minimal größeren Vorsprung von 0,1 sec sicherte sich Enrico somit das fünfte mal in diesem Jahr die Pole Position.

Das erste Rennen war bereits sehr spannend, da er sich mit dem Zweitplatzierten einen Positionskampf um den ersten Platz lieferte. In diesem Rennen zeigten beide Piloten, dass sie dem anderen nichts schenken werden, jedoch wurde stetig fair überholt und der 11-jährige Enrico gewann dieses Rennen. Anders sollte es dann leider im zweiten Rennen laufen. Auch hier zeigte Enrico wieder mit tollen Überholmanövern, dass er auch dieses Rennen für sich entscheiden wollte. In der letzten Kurve war er mit seinem Kontrahenten auf einer Höhe, doch dieser nutzte seine Position so weit aus, dass er Enrico ins Aus befördert hat. Diese Situation war sehr gefährlich, denn er rollte rückwärts in Richtung Reifenstapel und die nachkommenden Fahrer konnten ihn nach der Kurve nicht sehen. Bis Enrico wieder auf die Strecke zurück kam und durchs Ziel gefahren ist, hatte der andere bereits über 10 sec Vorsprung und gewann das Rennen. Auch eine Strafe von 5 sec für diese unfaire Fahrweise half Enrico leider nicht weiter und er wurde „nur“ zweiter.

„Natürlich ärgere ich mich sehr über diese unfaire Fahrweise meines Gegners. Wir sollten immer fair miteinander umgehen und der Bessere sollte gewinnen, ohne solche Mittel einzusetzen“ erzählt Enrico verärgert, „aber auch solche Wochenenden gehören dazu und man lernt daraus.“ Einen Grund zur Freude hat Enrico dennoch. Er nimmt wieder 20 Punkte Vorsprung mit nach Hause und ist somit Halbzeitmeister. Drücken wir ihm die Daumen, dass er die Meisterschaft in dieser Serie gewinnen wird. Bereits am 08.07.18 steht das nächste Rennen des Rok Cup Germany an. Doch zuvor geht es für den Bambini vom RSC Westerwaldring bereits an diesem Wochenende nach Kerpen, um die Meisterschaftsführung bei der Rotax Max Challenge Germany weiter auszubauen. Eine Live Übertragung des Rennens können Sie unter www.karthandel.com/rotax-max-challenge/ oder auf dem Youtube Kanal der Camp-Company. Die Rennen finden statt am 23.06. um 16:15 Uhr und am 24.06. um 10 Uhr und um 13:15 Uhr. Schauen sie doch mal rein und feuern Sie das junge Talent mit an.