22. April 2014, 18:44 | Autor: pr-marketing-racing

Das war ein rund um gelungener Auftritt von Loris Prattes am vergangenen Wochenende beim Auftakt der German Vega Trophy auf dem Hunsrückring. In dem mit 28 Fahrern besetzten Feld der X30 Junioren zeigte der von RMW Motorsport gemeldete Loris Prattes
bereits im freien Training seine Ambitionen hier endlich mal einen weiteren Sieg einzufahren.

Bereits im Qualifying legte er den Grundstein zum Erfolg und sicherte sich die Poleposition für den ersten Wertungslauf, wobei er sich beim Start jedoch zunächst dem
Zweitplatzierten beugen musste. In der dritten Runde holte sich Loris Prattes die Führung wieder zurück und verteidigte diese souverän bis zum Fallen der Zielflagge. Mit der Pole und dem Sieg im ersten Rennen war dies schon mal die halbe Miete zum Erfolg und dem heiß ersehnten Podest. Im zweiten Rennen ließ Loris überhaupt keinen Zweifel aufkommen und fuhr einen perfekten Start-Zielsieg mit über 3 Sekunden Vorsprung ein. Ein gelungenes Wochenende auch für die Mannschaft von RMW Motorsport, die Loris Prattes ein perfektes und siegfähiges Kart hinstellten. Wenn Material, Team und Fahrer optimal sind, dann lässt man sich gerne bei der Siegerehrung den Pokal für den ersten Platz überreichen.

Loris Prattes zeigte sich am Abend nach der Siegerehrung sehr glücklich. „Danke an mein Team RMW Motorsport und an meinen Schrauber Norbert Stumpf, endlich hat mal alles gepasst und wir konnten gemeinsam dieses tolle Ergebnis einfahren.“