Vor 75.000 Zuschauern verpasst Olaf Dau sein Wunschergebnis knapp

12. August 2022, 20:27 | Autor: Olaf Dau
Vor 75.000 Zuschauern verpasst Olaf Dau sein Wunschergebnis knapp

Vor 75.000 Zuschauern ging es für Olaf Dau (61) mit seinem superkart-team.de mit Adrie Gorissen und Gero Knifiz am vergangenen Wochenende Dank Unterstützung der Firmen 123 Autoteile und der Tiemeyer Gruppe, zu den Jacks Racing Days nach Assen/NL.

Zu Beginn der Veranstaltung bekam das Superkart-Team einen nagelneuen Motor von MS Kart Jan Cramer und VM-Motor gestellt, der noch eingefahren werden musste für das gemietete Superkart.

So kam im Zeittraining nur ein Startplatz 28 von 60 Startern heraus. Das erste Rennen verlief dann nach vielen Positionekämpfen frustrierend: In der letzten Runde kam es zur Kollision am Ende der Start-Ziel Geraden mit dem holländischen Superkartfahrer Jan Bakker, welche zu einem Ausfall führte.

Im zweiten Rennen lief es dann etwas besser im 60-Fahrer Starterfeld. Olaf Dau konnte sich bis auf Position 18. vorkämpfen, aber noch weit weg von den eigentlichen Erwartungen. Unter 75.000 Zuschauern am Sonntag im dritten Rennen schaffte es Olaf Dau auf Position 17.

Olaf Dau zum Rennwochenende: „Es war schon ein wenig für das Superkart Team frustrierend. Wir hatten einfach zu wenig Motorleistung, der Motor war viel zu fett abgestimmt. Aber darauf haben wir bei dem gemieteten Material kein Einfluß, das entscheidet alleine VM-Motor. Die wollten nichts kaputt haben und sind auf Nummersicher mit der Motorabstimmung gegangen“.