Teilnehmerrekord bei Trofeo delle Industrie

46. Auflage des Traditionsrennens in Lonato

26. Oktober 2017, 16:21 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Teilnehmerrekord bei Trofeo delle Industrie

Die Zelte der Deutschen Kart Meisterschaft waren noch nicht ganz abgebaut, da rüstete sich der South Garda Circuit schon für das nächsten Top-Event. Ab Morgen steht die Strecke ganz im Zeichen der 46. Trofeo delle Industrie. 250 Fahrer sorgen für einen Teilnehmerrekord, darunter sind auch acht deutsche Schützlinge.

Angefangen hat alles 1971: In Zusammenarbeit mit den großen Kartherstellern initiierte Umberto Pellegrini – Inhaber der damaligen Kartstrecke in Parma – die Trofeo delle Industrie. Das Rennen wurde genutzt um die neuen Chassis und Motoren unter Rennbedingungen zu testen. Seither entwickelte sich die „Industriale“ zu einem jährlichen Top-Event und begrüßt alle namenhaften Fahrer und Teams. Bereits siegreich waren unteranderem die vier ehemaligen und aktuellen Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso, Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Nico Rosberg.

Seit 2012 gastiert das Rennen auf dem 1.200 Meter langen South Garda Circuit und kam nach durchwachsenen Jahren 2009-2011 zu alter Stärke zurück. Bei der diesjährigen Auflage treten 250 Piloten in den ausgeschriebenen Klassen Mini, OK Junior, OK, KZ2 und X30 Senior an. Alle großen Teams schicken ihre Fahrer an den Start und versprechen packende Rennen.

Unter den Fahrern aus aller Welt sind auch acht Deutsche. Mit 72 Fahrerinnen und Fahrern wartet bei den Mini starke Konkurrenz auf Maksim Haralampiev (CRG/TM), Jannik Julius-Bernhart (EvoKart/TM) und den amtierenden ADAC Kart Masters-Champion Marc Schmitz (Top-Kart/TM). In der Junioren-Klasse treffen das KSM-Duo Levi O´Dey (Tony Kart/Vortex) und Joel Mesch (Tony Kart/Vortex), sowie Paul Enders (CRG/IAME) und Cherine Broer (CRG/TM) auf ein 54 Piloten starkes Feld.

Etwas schwach besetzt ist die Kategorie OK, nur 20 Piloten finden den Weg an den Gardasee. Deutlich stärker sieht es hingegen bei den Schaltkarts aus. 71 Schützlingen gehen an den Start, als Solist vertritt Maximilian Paul (DR/Modena) die deutschen Landesfarben. Last but not least sind die X30 Senior mit einem vollen Feld von 34 Teilnehmern mit von der Partie.

Das Rennprogramm präsentiert sich gewohnt straff. Der Freitag steht im Zeichen der freien Trainings, Samstag und Sonntagmorgen geht es dann im Qualifying, den Heats und Hoffnungsläufen um den Einzug in die großen Finals. Diese bestehen jeweils aus einem Pre-Finale und Finale. Die Siegerehrung findet am Abend ab 17:30 statt.

Alle Resultate, ein Live-Timing, sowie ein Live-Stream stehen unter www.trofeodelleindustrie.it und www.southgardakarting.it zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.