16. Oktober 2015, 21:17 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Der zweifache Deutsche Kart Meisterschaft Martijn van Leeuwen wechselt zu Birel ART und tritt in der kommenden Saison als offizieller Werksfahrer in den Klassen OK und KZ2 an. In den vergangenen Jahren etablierte sich der Niederländer an der internationalen Spitze und beeindruckte zuletzt in der KZ2 Weltmeisterschaft.

„Wir freuen uns so einen schnellen und erfahrenen Piloten wie Martijn van Leeuwen in unserem Team zu begrüßen. Er wird unser Team deutlich verstärken und 2016 dafür sorgen, dass wir unsere Ziele erreichen“, sagt Birel ART-Chef Ronni Sala über seinen Neuzugang.

Van Leeuwen ist seit mehreren Jahren auf internationalem Niveau unterwegs und prägte zuletzt die Deutsche Kart Meisterschaft. 2013 gewann er den Junioren-Titel und ließ 2014 prompt den Titel bei den Senioren folgen. In dieser Saison lieferte er sich gemeinsam mit seinem Landsmann Richard Verschoor einen packenden Fight und wurde Vizemeister. Mit diesen Erfolgen und seinen Leistungen in den WSK- und CIK-FIA-Events empfahl er sich für höhere Aufgaben und freut sich auf sein neues Team: „Birel ART ist ein sehr professionelles Team. Es ist fantastisch Teil solch einer Mannschaft zu sein, ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mechanikern und Ingenieuren. Zusätzlich wird 2016 ein spannendes Jahr, durch die neuen Motoren warten weitere Neuerungen auf die Fahrer und Teams.“

Birel ART-Teamchef Gianluca Beggio hatte van Leeuwen schon seit längerem im Auge: „Wir haben dieses Jahr mehrere Fahrer betrachtet und uns am Ende für Martijn entschieden. Sein Talent, seine Erfolge und der Speed machen ihn zu einem Siegfahrer. Martijn wird unser Spitzenfahrer in der Klasse KZ2 und OK. Ich bin mir sicher, mit seiner Erfahrung hilft er dem ganzen Team und treibt die Chassisentwicklung voran.“