RTG Kartsport feiert gelungenen DKM-Abschluss

Niels Tröger als Rookie auf dem siebten Rang

27. August 2018, 20:55 | Autor: Fast Media - Christian Hoch
RTG Kartsport feiert gelungenen DKM-Abschluss

Am vergangenen Wochenende reiste das RTG Kartsport Team zur Deutschen Kart-Meisterschaft nach Genk. Auf der 1.360 Meter langen Hochgeschwindigkeitspiste feierte das Team von Inhaber Torsten Glitzenhirn einen gelungenen Abschluss der diesjährigen Saison in Deutschlands höchster Kartrennserie. Niels Tröger wurde dabei als Rookie Siebter in der DKM und zeigte dabei die Stärke des RTG Kartsport Teams.

Zwei Fahrer gingen in Genk in der Deutschen Kart-Meisterschaft an den Start und trafen auf starke Konkurrenz. 184 Teilnehmer aus mehr als 20 Nationen gingen an den Start. Bei zusätzlich wechselhaftem Wetter war das richtige Händchen bei der Wahl des Setups gefragt. Torsten Glitzenhirn und seine Fahrer meisterten diese Aufgabe aber mit hoher Professionalität.

Niels Tröger gelang im Zeittraining der DKM mit Rang sechs ein guter Start und kämpfte sich im ersten Heat sogar bis auf den vierten Platz vor. Im zweiten Vorlauf wurde er mit der schnellsten Rennrunde Elfter und ging somit als Siebter in die Rennen am Sonntag. Im ersten Lauf verbesserte sich der Sachse auf einen starken sechsten Platz, musste im zweiten Wertungslauf jedoch einen Ausfall verkraften. In der Meisterschaft liegt Tröger abschließend auf dem siebten Platz. Teamkollege Paul Enders kämpfte um die Qualifikation für die Finalrennen am Sonntag – und schaffte dies nur knapp nicht.

Alexander Sieger beendete seine Premierensaison in der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft auf einem beachtlichen zehnten Rang. Vor allem am Samstag mischt er mit den Positionen acht und sieben auf den vorderen Rängen mit.

Teamchef Torsten Glitzenhirn abschließend: „Das war eine sehr gute Saison von uns in der Deutschen Kart-Meisterschaft. Wir haben uns kontinuierlich weiterentwickelt und gesteigert. Ich bedanke mich bei meinen Fahrern, der Crew, den Mechanikern und bei allen, die uns unterstützt haben. Ihr seid klasse.“

Weiter geht es für das RTG Kartsport Team schon in wenigen Wochen beim ADAC Kart Masters in Wackersdorf. Dort möchte die CRG-Mannschaft wieder überzeugen und ebenfalls einen erfolgreichen Abschluss verzeichnen.