Rico Volz mit Meisterschaftspunkten beim DJKM-Debüt

Starke Vorstellung bei internationalem Teilnehmerfeld in Ampfing

9. Mai 2017, 11:37 | Autor: Fast-Media - Jannik Schlüter
Rico Volz mit Meisterschaftspunkten beim DJKM-Debüt

„So kann es weitergehen“, kommentierte Rico Volz mehr als zufrieden seine Premiere bei der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft am vergangenen Wochenende. In Ampfing etablierte sich der Rookie in einem international stark besetzten Teilnehmerfeld und sammelte bereits die ersten Meisterschaftspunkte.

160 Teilnehmer, 20 Nationen, höchstes Rennniveau – und mittendrin war Rico Volz. Im bayrischen Ampfing erlebte der Ricciardo-Kart-Pilot seine Premiere bei der Deutschen Kart Meisterschaft. Verstecken musste sich der Nachwuchsfahrer aus Baden-Württemberg aber nicht.

Gleich beim Zeittraining unterstrich Rico seine Qualitäten und fuhr in dem mit 43 Fahrern stark besetzten Teilnehmerfeld auf den 21. Platz. „Als Neueinsteiger direkt ins Mittelfeld zu fahren? Darauf kann ich stolz sein“, freute sich Rico nach dem Qualifying.

Erstmal an das Umfeld gewöhnt, steigerte sich der 13-Jährige in den Vorläufen deutlich. Auf dem 1.063 Meter langen Schweppermannring fuhr er bei strahlendem Sonnenschein im ersten Vorlauf bis in die Top-Ten nach vorne. Ein 14. Rang im zweiten Durchgang bescherte dem Youngster Startplatz 16 für das große Finale. „Der heutige Tag war schon sehr gut. Ich habe den direkten Finaleinzug geschafft und dabei einige erfahrenere Gegner hinter mir gelassen“, strahlte der am Abend.

Bei bestem Kartsport-Wetter erwischte der Fahrer aus dem Solgat Motorsport-Team einen guten Start in den ersten Durchgang und kämpfte sich zeitweise bis auf den elften Platz vor. Zum Ende verlor er jedoch wieder etwas an Boden. „19 Runden sind für mich eine echte Herausforderung, aber es war eine neue Erfahrung“, zog Rico eine Zwischenbilanz. Am Ende reichte es dennoch zu einem starken 18. Rang.

Mit den gewonnen Erkenntnissen vom Morgen stellte sich der Rookie dann auf das zweite Finalrennen ein. Mit packenden Überholmanövern kämpfte sich Rico nach vorne und durfte sich im Ziel über Platz 13 und seine ersten Meisterschaftspunkte freuen.  „Dass ich gleich bei meinem Debüt Meisterschaftspunkte sammle und einer der besten Rookie bin ist unglaublich“, durfte Rico ein durchweg positives Fazit ziehen.

In drei Wochen (26.-28.05.) will der Ricciardo-Kart-Pilot an seine tolle Vorstellung anknüpfen. In Kerpen findet auf dem Erftlandring das nächste Rennen der Deutschen Kart Meisterschaft statt. „Darauf freue ich mich nun sehr. Die vergangenen beiden Wochen waren richtig gut und ich habe viel an Selbstvertrauen gewonnen. Ich breite mich nun weiter akribisch vor und werde wieder voll attackieren“, schaute Rico positiv nach vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.