Kalf Motorsport mit Bas Lammers in der DSKM

Drei Jahresplan für den Niederländer

29. Dezember 2013, 12:55 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Kalf Motorsport mit Bas Lammers in der DSKM

Kurz vor Weihnachten enthüllte der Niederländer und mehrfache Welt- und Europameister Bas Lammers seine Pläne für die nächsten drei Jahre. Als neuer Formula K-Werksfahrer wird er bei allen großen internationalen Rennen an den Start gehen, auch in der DSKM wird er vertreten sein.

Die Ziele sind klar gesteckt – Formula K möchte gemeinsam mit Bas Lammers den Sprung an die Weltspitze schaffen. Der Niederländer gehört zu den erfolgreichsten Schaltkartpiloten der vergangenen Jahre und verfügt über eine große Erfahrung. „Für mich kommt Weihnachten dieses Jahr etwas früher“, ließ Lammers verlautbaren.

Neben zahlreichen internationalen Rennen, darunter auch die Welt- und Europameisterschaft wird Lammers auch in der DSKM an den Start gehen. Betreut wird er dort von Formula K-Händler Kalf Motorsport. Teamchef Nico Kalf freut sich über den berühmten Schützling: „Mit Bas hat Formula K einen wirklich erfahrenen Fahrer verpflichtet. Ich bin gespannt auf die Zusammenarbeit, schon in der Vergangenheit hat Formula K bei der Weiterentwicklung großen Wert auf unser Feedback gelegt. Wir möchten in der DSKM ganz vorne mit fahren. Angetrieben wird Lammers von IAME-Motoren des Motorentuner TEC-SAV.“

In einem auf drei Jahre angelegten Projekt soll Lammers die Chassisentwicklung vorantreiben, so arbeitet Formula K an einer Keramikbremsanlage. Bei den Einsätzen des Niederländers verfolgt der Hersteller weiterhin seine Grundsätze. So kann man nach jedem Rennen die Einsatzchassis kaufen. „Transparenz wird bei Formula K großgeschrieben. Ob Werksfahrer oder Kunde, alle erhalten identisches Material“, unterstreicht Nico Kalf.

Neben Lammers freut sich Nico Kalf auch über weitere interessierte Fahrer. „Durch unseren werksunterstützen Einsatz bieten wir ein erstklassiges und erfolgsversprechendes Umfeld. Wer Interesse hat, kann sich jederzeit zu Testfahrten bei uns melden“, fährt Kalf fort.

Auf Bas Lammers wartet nach der Jahreswende viel arbeitet. Erste Testeinsätze sind im Januar geplant, erstmalig ernst wird es beim Lonato Winter Cup vom 22.-23. Februar. In Deutschland wird er dann mit Kalf Motorsport beim Saisonauftakt der Deutschen Schaltkart Meisterschaft vom 2.-4. Mai in Ampfing zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.