TR Motorsport rundet WAKC-Saison erfolgreich ab

Dritter bei den X30 Junioren

5. September 2016, 19:59 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
TR Motorsport rundet WAKC-Saison erfolgreich ab

Zum Saisonfinale des Westdeutschen ADAC Kart Cup reiste TR Motorsport am vergangenen Wochenende nach Schaafheim. Der Rennstall aus Baden-Württemberg schickte Arthur Tohum bei den Bambini und Miroslaw Kravchenko bei den X30 Junioren an den Start. Miroslaw überzeugte erneut und wurde am Ende Dritter in der Tageswertung.

Einen gelungenen Saisonabschluss der Regionalserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt erlebte TR Motorsport auf dem 1.030 Meter langen Odenwaldring in Schaafheim. „Wir können insgesamt sehr zufrieden sein mit der bisherigen Saison und freuen uns über diesen runden Abschluss im Westdeutschen ADAC Kart Cup“, so Teaminhaber Rade Trnavac.

Der Limburger Arthur Tohum ging wie gewohnt bei den Bambini an den Start und hielt die Flagge von TR Motorsport hoch. Nach einem guten Start in das Wochenende und einem sechsten Platz im Zeittraining, legte er in den Rennen noch mal einen Zahn zu. Als starker Fünfter beendete er den ersten Lauf und ging hochmotiviert in das Finale. Beim Fallen der Zielflagge landete er als Dritter auf dem Treppchen – damit unterstrich auch er die Leistungsstärke von TR Motorsport.

Bei den X30 Junior-Piloten trug Miroslaw Kravchenko die Farben von TR Motorsport. Zunächst begann Miroslaw etwas verhalten und wurde Fünfter im Zeittraining. Dann aber legte er einen gewaltigen Zahn zu und wurde in den beiden Wertungsläufen Dritter, sowie starker Zweiter. Durch die tolle Performance sprang am Ende der dritte Platz in der Tageswertung heraus.

„Beide haben es wieder klasse gemacht. Ich freue mich einfach über die Zuverlässigkeit beider Fahrer und über die tolle Saison im Westdeutschen ADAC Kart Cup“, so Trnavac am Sonntagabend nach dem Event in Schaafheim.

Weiter geht es für das Team aus Baden-Württemberg in zwei Wochen in Wackersdorf. Beim ADAC Kart Masters werden die Piloten wieder alles für den Erfolg des Teams geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.