Loris Prattes wieder auf dem Podest beim WAKC

27. August 2015, 19:33 | Autor: Rüdiger Hack
Loris Prattes wieder auf dem Podest beim WAKC

Am letzten Wochenende stand der vorletzte Lauf des Westdeutschen ADAC Kart Cups (WAKC) in Wittgenborn für Loris Prattes auf dem Programm. Bei sommerlichem und regenlosem Wetter, galt es ohne Wetterkapriolen eine optimale Abstimmung für das Rennkart zu finden. Mit einem dritten Rang im Zeittraining, sicherte sich Loris bereits eine gute Ausgangsposition für die anstehenden Rennen.

Insgesamt 16 Fahrer meldeten sich für die Klassse der X30 Junioren beim Veranstalter an, um weitere Meisterschaftspunkte erkämpfen zu können. Beim Start zum ersten Wertungslauf geriet Loris in eine Rangelei und verlor zunächst einige Plätze, konnte sich aber sehr schnell wieder auf die dritte Position vorkämpfen und seine Position bis ins Ziel verteidigen.

Beim Finale gelang ihm ein perfekter Start. Loris konnte gleich auf die zweite Position fahren, hatte aber keine Chance, den auf Platz eins liegenden Fahrer zu attackieren. Mit dem Ergebnis und einem Platz auf dem Podium zeigte sich der junge Kartpilot dennoch nicht zufrieden.

Loris Prattes resümierte nach dem Rennen: „Mehr als der dritte und der zweite Platz waren heute nicht drin, die Motorleistung meines Gegners war einfach nicht zu toppen. Jetzt wird sich die Meisterschaft erst im letzten Rennen in Schaafheim entscheiden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.