WAKC startet mit Vollgas ins neue Jahr

Sechs Veranstaltungen von April bis September

2. April 2014, 22:19 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
WAKC startet mit Vollgas ins neue Jahr

In vier Wochen fällt in Kerpen der Startschuss für den Westdeutschen ADAC Kart Cup 2014. Mit sechs Veranstaltungen bietet die ADAC Regionalserie den Teilnehmern wieder ein attraktives Programm. Zum Ende der vergünstigten Anmeldung, haben schon über 100 Fahrerinnen und Fahrer ihre Einschreibung in den Cup eingereicht.

Auch in dieser Saison setzt der WAKC auf Abwechslung. Mit sechs Rennveranstaltungen in Nordrhein-Westfahlen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und dem Saarland dürfen sich die Fahrer auf die besten Strecken in Westdeutschland freuen. Der Startschuss fällt Ende April auf dem Erftlandring in Kerpen. Danach folgen Veranstaltungen in Hagen, Uchtelfangen, Hahn,  Wittgenborn und Liedolsheim.

Wenige Wochen vor dem Saisonstart ist das Interesse an der Meisterschaft wieder erfreulich hoch. Über 100 Einschreibungen sind schon bei den Organisatoren eingegangen und die Tendenz ist weiter steigend. Die stärkste Macht sind in diesem Jahr erneut die X30 Junioren. Gleich 25 Nachwuchsfahrer füllen die derzeitige Teilnehmerliste. Aber auch bei den X30 Senioren mit 23, den Bambini mit 20 und der World Formula mit 19 Piloten sind die Felder gut gefüllt. Zusätzlich werden noch die Klassen Bambini light, World Formula light, RK1, 125 Senioren, 125 Junioren, KFJ und ADAC Getriebe ausgeschrieben.

Neu ist hingegen die Organisationsleitung des WAKC. Während in den vergangenen drei Jahren der ADAC Westfalen e.V. für die Durchführung verantwortlich war, wurde das Zepter für 2014-2016 an den ADAC Nordrhein e.V. übergeben. Neuer Serienkoordinator ist Ingo Müller: „Ich freue mich auf diese Aufgabe in den kommenden Jahren. Durch meine Tätigkeiten im ADAC Nordrhein liegt mir der Kartsport schon seit langem am Herzen. Wir dürfen der Saison sehr zuversichtlich entgegen blicken. Das Interesse ist groß und die Felder gut gefüllt, da sind spannende Rennen garantiert.“

Interessierte haben noch die Möglichkeit ihre Einschreibungen in den WAKC bis zum Saisonstart einzureichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.