SAKC-Meister in Wackersdorf gekürt

Regionalserie lud zum Finale in die Oberpfalz

15. September 2016, 14:14 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
SAKC-Meister in Wackersdorf gekürt

Schluß, aus und vorbei – nichts geht mehr. Am vergangenen Wochenende wurden die Meister im Süddeutschen ADAC Kart Cup gekührt. Zum spannenden Saisonfinale lud das Prokart Raceland ins oberpfälzische Wackersdorf und forderte die Piloten in den unterschiedlichen Klassen. Ende April – also vor etwas weniger als fünf Monaten – fiel der Startschuss für die Regionalserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt ebenfalls in Wackersdorf. Fünf Rennevents später schloss sich der Kreis und die Gesamtsieger freuten sich über ihren Erfolg.

Wackersdorf, Bopfingen, Ampfing, Liedolsheim, Gerolzhofen und nun wieder Wackersdorf. So lauteten die Stationen der diesjährigen Saison. Die Fahrer im süddeutschen Vertreter des ADAC Kart Cup lieferten sich packende und intensive Fights um die Gesamtsiege. Die Meister im diesjährigen Süddeutschen ADAC Kart Cup stehen jetzt aber fest.

Bei den Bambini gewann Jakob Bergmeister knapp mit sieben Punkten Vorsprung. Nach der zweiten Veranstaltung in Bopfingen war Jakob auf Titelkurs, als er sich nacheinander die maximale Punktzahl in Ampfing und Liedolsheim sicherte. Auch in Wackersdorf gab er den Ton an und holte damit den Gesamtsieg im Süddeutschen ADAC Kart Cup.

Auf der höchsten Stufe des Podiums bei den Bambini light fand sich Maxim Rehm wieder, der sich mit insgesamt 222,5 Zählern aus den sechs Rennwochenenden die Krone aufsetzte und am Ende bis über beide Ohren strahlte.

Alexander Heil gab sich unterdes bei den Schaltkart-Piloten keine Blöße und gewann die KZ2-Klasse mit vier Punkten Abstand. Die KZ2-Gentlemen dominierte Markus Häupler, der mit 295 Zählern und gehörigem Vorsprung die Meisterschaft gewann.

In der RK1-Klasse war Luca-Sandro Trefz denkbar knapp siegreich – er gewann mit 3,5 Punkten Abstand vor seinem Konkurrenten und jubelte ausgelassen, nachdem es in Wackersdorf noch einmal ziemlich spannend wurde. Die World Formula-Piloten führte Anna Buchner an, die sich als weibliche Starterin den Titel schnappte und in Wackersdorf gewann.

Felix Wischlitzki krönte seine tolle Saison bei den X30 Junioren mit dem Gesamtsieg und auch Justin Häußermann machte es ihm beim Senioren-Ableger gleich. Beide siegten jeweils mit Vorsprung und jubelten am Ende verdient.

Für die zahlreichen Zuschauer war die Saison rundum gelungen und wurde bei strahlendem Sonnenschein in Wackersdorf perfekt abgerundet. Das Highlight wartet nun beim ADAC Kart Bundesendlauf vom 8.-9. Oktober in Kerpen. Dort treffen die besten Fahrer des SAKC auf die Akteure der weiteren Regionalserien NAKC, OAKC und WAKC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.