Emely Schmidt nicht zu stoppen – Titel im SAKC

19. September 2016, 23:31 | Autor: Ilona Klipp
Emely Schmidt nicht zu stoppen – Titel im SAKC

Zum Saisonfinale des SAKC und gleichzeitig auch zur Austragung des ADAC Kart-Cup ging es für Emely Schmidt auf Deutschlands modernste Kart Bahn nach Wackersdorf. Für die 14-jährige Christeröderin ging es noch einmal darum wichtige Punkte für die Meisterschaften einzufahren.

Die freien Trainings liefen nach Plan. Emely und ihr Team waren sehr zufrieden mit der guten Performance. Am Samstagmittag im Qualifying kämpfte Emely mit weiteren 22 Racer um die besten Zeitrunden und fuhr die perfekte Runde. Die schnelle Lady unterbot den Zweitplatzierten dabei um knapp eine halbe Sekunde und ging somit als große Siegesfavoritin in die Rennen.

Im ersten Rennen büßte Emely jedoch Positionen ein, als sie nach dem Start in einen Unfall verwickelt wurde. Nachdem Sie mit ihrem Kart gedreht wurde und ein Mitkonkurrent über Sie hinwegfuhr, musste Sie sich hinten ans Feld anschließen. Trotz extremen Schmerzen im Bein fuhr Emely dann wie der Teufel von Position 23 und konnte von Runde zu Runde wieder Plätze gut machen. Sie beendete das Rennen mit Platz 3 und anschließender Fahrt ins Krankenhaus. Zum Glück hatte Emely „nur“ Prellungen erlitten und konnte am Sonntag wieder an den Start gehen.

Im zweiten Rennen am Sonntag griff Emely von der Startposition 3 an. Nachdem sie einen perfekten Start absolvierte und ins Sandwich der beiden Konkurrenten genommen wurde, musste Emely beweisen das sie den längeren Atem hatte und konnte das Zepter für sich übernehmen. Sie setzte sich an die Führungsposition und behielt diese über 11 Runden auf der 1222 Meter langen Strecke bei und belegte den 1. Platz.

Das dritte Rennen konnte die vom ADAC Hessen-Thüringen geförderte Fahrerin ebenfalls mit einem Start – Ziel Rennen für sich verbuchen. Mit einem Doppelsieg wies sie ihre Konkurrenz in die Schranken. Mit dieser herausragenden Leistung konnte Emely in der Tageswertung Platz 1 belegen.

In der Gesamtwertung des ADAC Kart-Cup hat  Emely somit vorzeitig den Meistertitel erlangt und im SAKC beendet sie die Saison als Vizemeister. Als Höhepunkt des Jahres steht nun noch der Bundesendlauf in Kerpen an, andem die Kart-Elite aus den deutschen 4 Regionalserien teilnimmt und  für den sich die junge Pilotin qualifiziert hat. Dort wird die talentierte Fahrerin um den deutschen Meistertitel fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.