8. Oktober 2018, 19:18 | Autor: ST Media

Am vergangenen Wochenende wurde der 1038m lange Vogelsbergring zum Schauplatz des großen ADAC Finales, dem ADAC Bundesendlauf. Mit am Start der TechniSat Youngster Tim Hartelt. Bereits in den freien Trainings zeigte Hartelt seine Klasse im hochkarätigt besetzten Starterfeld und man wußte, dass mit ihm zu rechnen ist. Im Qualifkationstraining am Samstagvormittag kam es dan zum ersten Ausrufezeichen, als sich der Gillenfelder Realschüler die Pole Position sicherte.

In den folgenden beiden Samstagsläufen, ließ Hartelt nichts anbrennnen und fuhr souverän auf Platz eins. Die schnellste Rennrunde unterstrich Tims Form nochmals. So konnte es am Sonntag in die Finals gehen. Der Förderpilot des ADAC Mittelrhein legte in beiden Läufen einen guten Start hin und sicherte sich Platz eins im Prefinale und im Finale. Dadurch stand Hartelt mit maximaler Punktzahl als Bundesendlaufsieger fest und nimmt den Bundestitel mit in die Eifel.