18. Dezember 2019, 16:04 | Autor: ADAC Motorsport

Das ADAC Kart Masters wird 2020 die Zusammenarbeit mit seinen bewährten Reifenpartnern VEGA und Komet fortsetzen.

In den Klassen OK, OK-Junior und KZ2 wird analog DKM der VEGA XM3 (OK und KZ2) und der VEGA XH3 (OK-Junior) vorgeschrieben. Die Reifenversorgung wird weiterhin von GN Motorsports durchgeführt.

In den Klassen X30 Senior und X30 Junior wird ab der nächsten Saison der Komet K2H zum Einsatz kommen. Dieser Reifen wird ebenfalls in nahezu allen Landesmeisterschaften und beim IAME International Final in Le Mans eingesetzt. Die Reifenversorgung erfolgt durch die Fa. Prespo Karting.

Der Reifenpartner der neuen Mini-Klasse wird ebenfalls VEGA sein. Zum Einsatz kommt der CIK-homologierte Reifen vom Typ VEGA M1, der ebenfalls in der nächsten Saison in der Mini-Klasse der WSK vorgeschrieben wird.

Geänderte Starterzahlen
Die CIK hat die Streckenlizenzen für internationale Kartbahnen auf 36 Teilnehmer erhöht. Dies bedeutet, dass auch beim ADAC Kart Masters zukünftig 36 Teilnehmer pro Rennen zugelassen sind.