Perfektes Wochenende für HTP Kart Team in Wackersdorf

Mehrere Siege beim zweiten Lauf des ADAC Kart Masters

20. Juni 2017, 20:30 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Perfektes Wochenende für HTP Kart Team in Wackersdorf

Siege über Siege feierte das HTP Kart Team am voran gegangenen Rennwochenende auf dem Prokart Raceland in Wackersdorf. Beim zweiten Lauf des ADAC Kart Masters präsentierten sich die Schützlinge von Teamchef Christian Voß in bester Verfassung und knüpften nahtlos an die starken Ergebnisse der letzten Wochen an. Am Ende belohnten sich die Piloten für ihre harte Arbeit und rasten gleich zu mehreren Siegen.

166 Piloten begrüßte das 1.197 Meter lange Prokart Raceland zum Kräftemessen in der Kartrennserie des ADAC. Bei perfekten Bedingungen und hochsommerlichen Temperaturen rollten insgesamt fünf Piloten aus dem HTP Kart Team in drei verschiedenen Klassen an den Start und untermauerten ihre Konkurrenzfähigkeit eindrucksvoll.

Als Jüngster im Bunde wagte Laurens van Hoepen den Sprung ins kalte Wasser. Zum ersten Mal startete er im ADAC Kart Masters und zeigte gleich eine Top-Leistung. Nach Platz neun im Zeittraining fand er schnell in seinen Rhythmus und gewann gleich den ersten Vorlauf. Mit Platz fünf im zweiten Heat sicherte er sich dann auf Anhieb die Pole-Position für die Rennen.

Den Platz an der Sonne gab van Hoepen dann im ersten Finale auch nicht mehr her. Im zweiten Wertungslauf fiel er nach dem Start zwischenzeitlich bis auf den elften Rang zurück, ehe er sich dank einer tollen Aufholjagd wieder auf den fünften Rang vorschob – ein tolles Wochenende für den Gaststarter aus den Niederlanden.

In der X30-Junior-Klasse zeigten Josh Dufek und Senna Ekkers ihr Potenzial. Besonders Dufek erwischte ein tolles Wochenende und sicherte sich mit dem zweiten Platz im Qualifying eine starke Basis für den weiteren Verlauf. Die beiden anschließenden Vorläufe gewann er dann eindrucksvoll und ging somit von der Spitzenposition aus in die Rennen, wo er einmal Dritter und Zweiter wurde. Durch die beiden Podiumsplätze strich er nicht nur satte Punkte ein, sondern festigte auch die zweite Position in der Meisterschaftswertung. Damit ist Josh in Schlagdistanz zum Führenden und hat noch alle Chancen auf den Titel. Teamkollege Senna Ekkers kämpfte um die Plätze dahinter und fuhr kontinuierlich unter die besten zehn X30-Junior-Piloten an diesem Wochenende.

Die zwei Senioren zeigten ebenfalls ihre ganze Routine und behielten bei diesen Temperaturen kühlen Kopf. Jan-Philipp Springob erwischte einen verhaltenen Start am Samstag: Er wurde Achter im Zeittraining und lediglich Neunter im ersten Heat. Doch dann die Wende: Dritter und schnellste Rennrunde im zweiten Vorlauf – die Grundlage für den Erfolg war geschaffen. Am Sonntag war Springob dann nicht mehr zu bremsen und er dominierte beide Rennen eindrucksvoll. Durch den Doppelsieg baute er seine Führung in der Meisterschaft aus.

Umgedrehte Vorzeichen dagegen bei Philipp Walsdorf. Der Nachwuchsfahrer erwischte einen hervorragenden Auftakt in das Wochenende, wurde Dritter im Zeittraining und sicherte sich dank Platz zwei und vier in den Heats die zweite Startposition. Doch in den Rennen wollte es nicht so richtig laufen. In Wertungslauf eins warf ihn eine Kollision ins Aus und auch im zweiten Finale schied er nach einer starken Aufholjagd erneut vorzeitig aus. Zu dem Zeitpunkt lag er schon wieder auf einem beeindruckenden achten Rang.

„Ein kleiner Wermutstropfen an diesem Wochenende“, begann Teaminhaber Christian Voß sein Fazit: „Philipp hat eigentlich bewiesen, zu den Top-Five zu gehören. Nichtsdestotrotz bin ich hochzufrieden mit den Ergebnissen. Wir haben ganz klar gezeigt, dass wir in diesem Jahr bereit für mehrere Titel in den Klassen sind und wollen dieses Niveau halten. Es gab am Wochenende kein anderes Team welches in den X30 Senioren so konstant an der Spitze mit fuhr.“

Weiter geht es für die HTP-Mannschaft in vier Wochen beim Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters auf dem Erftlandring in Kerpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.