Nico Hantke sammelt wichtige Meisterschaftspunkte in Wackersdorf

Achter bei zweitem Rennen des ADAC Kart Masters

20. Juni 2017, 11:12 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Nico Hantke sammelt wichtige Meisterschaftspunkte in Wackersdorf

Zu seinem ersten Rennen in Wackersdorf in der OK Junior-Klasse reiste Nico Hantke am letzten Wochenende. Den zweiten Lauf des ADAC Kart Masters wollte der ehrgeizige Hürther nutzen, um die Weichen auf eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. Letztlich zeigte er eine tolle Entwicklung und belohnte sich mit dem achten Platz und wichtigen Punkten für die Meisterschaft im letzten Rennen.

Neue Erfahrungen sammeln, viel lernen und ein noch besserer Fahrer werden – unter diesem Motto startet Nico Hantke in diesem Jahr beim ADAC Kart Masters in der leistungsstärkeren OK Junior-Klasse. Der Rookie zeigte schon im Zeittraining auf der modernsten Rennstrecke Deutschlands, dass er mit den Bedingungen gut zurechtkommt und wurde 13.

Im ersten Vorlauf musste er dann aber eine Kollision in der ersten Kurve hinnehmen und schied vorzeitig aus. Nichtsdestotrotz zeigte er gleich im zweiten Heat, dass er sich von dem Rückschlag erholt hatte: Die Zeiten passten allesamt und er wurde erneut 13. Von Position 17 aus ging es dann in die entscheidenden Rennen am Sonntag.

Gleich im ersten Finale verbesserte sich der Hürther auf den zwölften Rang und wollte vor dem letzten Rennen noch einmal richtig auf das Gaspedal drücken: „Ich habe zu meinem Rhythmus gefunden und bin sicher, dass es noch weiter nach vorne geht. Das möchte ich jetzt nutzen.“ Und das tat er.

Mit einer beherzten Leistung raste Nico auf den tollen achten Rang und sammelte so satte Zähler für die Meisterschaftswertung – ein positives Resultat. „Ich freue mich sehr über das letzte Rennen. Die gesamte Distanz hatte ich den Anschluss zur Spitze und war auf einem guten Niveau. Daran knüpfen wir nun an“, strahlte er: „Bedanken möchte ich mich bei Alfred Horst von 3G Racing für die tatkräftige Unterstützung. Wir gehen gut gerüstet in die kommenden Rennwochenenden.“

In vier Wochen will Nico Hantke dann bei seinem Heimrennen im ADAC Kart Masters in Kerpen um den Sieg mitkämpfen. Die Strecke im Erftland kennt der Youngster bestens und hat die Pokalränge fest vor Augen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.