Neues Punktesystem im ADAC Kart Masters

25. November 2014, 15:51 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Neues Punktesystem im ADAC Kart Masters

Nach dem der ADAC die neuen Termine des ADAC Kart Masters veröffentlichte, gibt es noch weitere Änderungen in Deutschlands stärkster Kartrennserie. In 2015 kommt ein neues Punktesystem mit Streichergebnissen zum Einsatz.

Seit mehreren Jahren ist das ADAC Kart Masters die stärkste Kartrennserie Deutschlands. Trotz des großen Erfolges verfolgt der zweitgrößte Automobilclub der Welt die Devise – „Stillstand ist Rückstand“. So wird es auch 2015 einige Änderungen geben.

Die größte Neuerung ist ein verändertes Punktesystem. Analog zur CIK-FIA wird es zukünftig auch nach den Heats eine Punktevergabe geben. Die ersten zehn Fahrer erhalten Punkte von zehn bis null. Am Jahresende werden das schlechteste Heat- und Rennergebniss gestrichen.

Trotz der neuen Chassishomologation dürfen im nationalen Bereich auch Modelle mit abgelaufener Homologation für ein weiteres Jahr genutzt werden. Ebenfalls weiter im Einsatz bleibt der aktuell CIK-FIA zugelassene Frontspoiler. Ob die neuen CIK-Frontspoiler verwendet werden dürfen, wird noch mit dem DMSB geklärt. In den X30 Klassen wurde das DMSB-Homologationsblatt verlängert und bildet damit weiterhin die technische Grundlage.

Eine Einschreibung in das ADAC Kart Masters ist ab dem 7. Januar möglich, weitere Infos gibt es unter www.adac-motorsport.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.