NB Motorsport gewinnt Halbzeitmeisterschaft im ADAC Kart Masters

Pole-Position und starke Rennvorstellung in Kerpen

9. August 2021, 10:59 | Autor: Fast-Media | Luca Köster
NB Motorsport gewinnt Halbzeitmeisterschaft im ADAC Kart Masters

Die Saison im ADAC Kart Masters geht für NB Motorsport in großen Schritten voran. Am vergangenen Wochenende wartete im nordrhein-westfälischen Kerpen bereits das Halbzeitrennen der überregionalen Rennserie. In den Wertungsläufen fünf und sechs behauptete sich Daniel Stell erneut als einer der besten Fahrer des Feldes und ergatterte von der Pole-Position aus zur Meisterschaftshalbzeit den obersten Tabellenplatz.

Für drei Fahrer von NB Motorsport ging es am zurückliegenden Wochenenden nach Kerpen. Mit zwei KZ2-Akteuren und einem Piloten bei den X30 Senioren griff das Rennteam um Norman Bamberger auf dem Erftlandring in die Geschehnisse ein und setzte den positiven Verlauf der ersten Saisonhälfte auch auf dem 1.107 Meter langen Kurs fort.

Im 30-köpfigen Feld der X30 Senioren ging Maurice Kleer als Gaststarter auf die Reise. Im Zeittraining hing der Routinier als 24. noch seinen Erwartungen hinterher, schaffte in den Heats allerdings schon mit deutlich mehr Tempo zu überzeugen. Als 13. im Zwischenklassement verpasste Maurice die Top-Ten haarscharf und ging motiviert in die Finalrennen. Ein Ausfall im ersten Lauf warf den Lenzo Kart-Piloten jedoch wieder an das Ende des Feldes zurück. Von dort aus verbesserte sich der Illingener im zweiten Rennen als 15. noch bis in die Punkteränge.

Mit großen Ambitionen blickte NB Motorsport den Rennen der Getriebeklasse entgegen. Daniel Stell wurde seiner Favoritenrolle auch in Kerpen gerecht und brillierte gleich zu Beginn. Mit der Pole-Position markierte der Hammelburger seine Fähigkeiten. Im zweiten Heat überquerte Daniel das Ziel sogar als Sieger, musste sich nach einer Zeitstrafe jedoch mit Platz vier im Zwischenranking zufriedengeben. In den Rennen mischte der NB Motorsport-Schützling daraufhin ebenfalls im KZ2-Spitzenpulk mit und fuhr auf den Positionen zwei und drei als weiterhin Meisterschaftsführender in das Ziel.

Auch Simon-Connor Primm konnte die Pace der Top-Piloten am Wochenende mitgehen. Nach den Heats rangierte der Youngster auf dem grandiosen zweiten Platz und ging folglich aus der ersten Startreihe heraus in die Wertungsläufe. Im ersten Rennen büßte Simon-Connor Plätze ein, behauptete sich als guter Sechster aber dennoch mit Bravour und schrammte nur knapp an einem Pokal vorbei. Als Achter des Finales klassierte sich der Sachse am Ende erneut in den hart umkämpften Top-Ten und freute sich über eine gute Vorstellung.

Entsprechend positiv fiel auch das Fazit von Teamchef Norman Bamberger aus: „Mit dem ersten Platz in der Halbzeitmeisterschaft in der Tasche blicken wir auf eine tolle erste Saisonhälfte zurück. Vor allem Daniel hat bisher einen super Job gemacht und zu jedem Zeitpunkt unser Potential unterstrichen. Schön zu sehen ist auch die Entwicklung von Simon-Connor. Mit zunehmender Rennerfahrung kommt er immer mehr in Fahrt und ist mittlerweile auch Kandidat für die Top-Positionen.“

Die nächste Station des ADAC Kart Masters wartet auf NB Motorsport bereits in knapp zwei Wochen. Dann fällt der Start in die zweite Saisonhälfte am 21. und 22. August auf dem Schweppermannring im bayerischen Ampfing.