Kein Glück für Jan Hendrik Heimbach

1. Juli 2015, 20:57 | Autor: Ingo Heimbach
Kein Glück für Jan Hendrik Heimbach

In der Motorsportarena Oschersleben fand am letzten Wochenende der dritte Lauf der ADAC Kart Masters Serie statt. Mit dabei war auch Jan Hendrik Heimbach in der X30 Junioren Klasse für das CV-Racing-Team.

Wo man eine Woche zuvor an gleicher Stelle den NAKC Kart Cup gewinnen konnte, lief es am letzten Wochenende eher bescheiden. Im Zeittraining in seiner Gruppe fuhr Jan Hendrik auf feuchter Strecke auf den fünften Platz was in Gesamtzeittraining den neunten Platz bedeutete.

Im ersten Heat aus der dritten Startreihe wurde er nach wenigen Runden in eine Kollision verwickelt, die viele Plätze kostete. Im zweiten Heat am sonntagmorgen lief es für Jan besser und er konnte mit Platz drei den neunten Startplatz für die abschließenden Rennen herausfahren.

Im ersten Rennen fand er sich nach nur wenigen Metern am Ende des Feldes wieder, da ein völlig übermütiger Kontrahent ihn regelrecht abgeschossen hat. Im zweiten und letzten Rennen des Tages das mehrmals unterbrochen und dann vorzeitig beendet wurde, fuhr er von Position 28 auf Platz 16 vor.

So trat Jan Hendrik Heimbach am Ende des Tages enttäuscht die Heimreise an und hofft das es beim nächsten Lauf der ADAC Kart Masters in Kerpen besser läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.