Giuliano Göbbels feiert überragenden Sieg im Hunsrück

11. Mai 2015, 14:00 | Autor: Fast-Media - Luca Köster
Giuliano Göbbels feiert überragenden Sieg im Hunsrück

Mit einem Paukenschlag startete Giuliano Göbbels am vergangenen Wochenende in die neue Saison des ADAC Kart Masters. Auf dem Hunsrückring in Hahn lieferte der 17-jährige eine beeindruckende Vorstellung ab. Mit einem Doppelsieg sicherte sich der Kosmic-Pilot die Meisterschaftsführung bei den X30 Senioren in Deutschlands stärkster Kartrennserie.

Insgesamt 195 Fahrer machten sich auf den Weg zur Auftaktveranstaltung des ADAC Kart Masters auf dem 1.377 Meter langen Kurs im Hunsrück. Mit von der Partie war auch der Jülicher Kartfahrer Giuliano Göbbels. Bei bestem Kartsport-Wetter zeigte Giuliano bereits im freien Training am Samstag, wohin die Reise gehen soll. „Mein Mechaniker und ich haben ein gutes Setup gefunden, ich fühle mich auf der Strecke sehr wohl“, so der Schüler optimistisch vor dem Zeittraining.

Wie gut die Zusammenarbeit in seinem neuen Team CV Racing aus Schmallenberg wirklich funktioniert, zeigte sich erstmals nach dem Qualifying. Trotz viel Verkehr auf der Strecke sicherte sich der junge Kartfahrer mit der viertschnellsten Zeit im 42-köpfigen Feld der X30 Senioren eine gute Ausgangslage für die nachfolgenden Heats.

Nach den Qualifikationsrennen stand Giuliano auf Position zwei und bestritt den ersten Finallauf somit aus der vordersten Startreihe. Direkt nach Freigabe des Rennens setzte sich der CV Racing-Schützling in Schlagdistanz zum Führenden. In Runde drei nutzte er seine Chance und ging in Führung. Ungefährdet setzte er sich von seinen Verfolgern ab und fuhr mit fast zwei Sekunden Vorsprung einen imposanten Sieg ein.

Im zweiten Durchgang führte Giuliano seine starke Vorstellung fort. Gestartet von Position eins fuhr der Youngster ein perfektes Rennen und überquerte die Ziellinie wieder als Erster. Mit den beeindruckenden Erfolgen in beiden Rennläufen stand Giuliano am Abend als verdienter Sieger ganz oben auf dem Podest.

„Was für ein Wochenende! Der Sieg bei der ersten Veranstaltung in diesem Jahr ist die perfekte Grundlage für mein diesjähriges Ziel – dem Titelgewinn im ADAC Kart Masters“, so der Jülicher nach der Siegerehrung. Einen großen Dank richtet Giuliano dabei an seinen Teamchef Christian Voß und Mechaniker Christian Bahnen, die entscheidend zum Erfolg beigetragen haben.

Schon in drei Wochen geht es für Giuliano weiter. Bei der zweiten Veranstaltung des ADAC Kart Masters im bayrischen Ampfing setzt der ambitionierte Pilot alles daran, an seine starke Performance vom Saisonauftakt anzuknüpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.