25. April 2016, 21:17 | Autor: Tobias Dauenhauer

Der Odenwälder bleibt vorerst dem Kartsport erhalten

Besser hätte die neue Saison für Tobias Dauenhauer gar nicht anfangen können. Die guten Nachrichten: Der weitere Verbleib als Förderpilot in der ADAC Stiftung Sport und beim ADAC Hessen-Thüringen. Somit zählt der Mörlenbacher auch weiterhin zu Deutschlands besten Nachwuchsrennfahrern: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich sehr, weiterhin diese Plattform nutzen und mein Netzwerk ausbauen zu können.“

Unter dem Motto „Wer als Motorsportler sein Arbeitsgerät gut kennt, der hat  einen großen Vorteil“ nahm der amtierende Kart Masters-Meister zum Auftakt der Saison an einem Seminar der Stiftung Sport teil. Dabei hieß es Schulbank drücken: Im Fokus stand das Thema Fahrwerksabstimmung. Hierfür reiste Dauenhauer zum Motorsport-Experten „ZF Race Engineering“. Dort bekam der 18-Jährige einen zweitägigen Workshop und erhielt Einblicke in die Expertise von Dämpfern und Kupplungen.

„Ich plane den erneuten Einsatz bei den Kart Masters, um meinen Titel vom letzten Jahr zu verteidigen. Außerdem werde ich sporadisch am ADAC Kart Cup teilnehmen und bei der diesjährigen X30-Weltmeisterschaft im französischen Le Mans am Start sein“, teilte uns der Youngster auf Anfrage der Redaktion mit. Ein weiterer Einsatz im Team „AK Racing“  und mit italienischen Chassishersteller Intrepid sei unter Dach und Fach, hieß es weiter.

Das Kapitel „Kart“ bleibt somit aktuell. Parallel dazu wird Dauenhauer sich auf  den Umstieg in den großen Automobilsport weiter vorbereiten. Einsatzort, Serie, Fahrzeug oder Team seien noch nicht offiziel, werden aber rechtzeitig der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Erste Tests auf dem Hockenheimring seien zu Beginn des Jahres „sehr vielversprechend“ verlaufen. Jetzt ist man noch auf der Suche ein erfolgsversprechendes  Gesamtpacket mit den richtigen Partnern  und dem finanziellen Rahmen zu schnüren.

Eines ist jedoch sicher: Das erste Rennen findet vom 6. bis 8. Mai auf dem Hunsrückring in Hahn statt. Dort wird der Hesse im Rahmen der ADAC Kart Masters sein erstes Saisonrennen bestreiten. Aktuelle Infos gibt es auch unter www.tobias-dauenhauer.de