Beule Kart Racing Team triumphiert in Wackersdorf

21. September 2016, 19:15 | Autor: Fast-Media - Luca Köster
Beule Kart Racing Team triumphiert in Wackersdorf

Mit zwei Fahrern im Gepäck ging es für das Beule Kart Racing Team am vergangenen Wochenende nach Wackersdorf zur finalen Rennveranstaltung des ADAC Kart Masters. Im Prokart Raceland traf der Sodi Kart-Importeur dabei auf hochkarätige Konkurrenz und feierte mit Dennis Menze den ersten X30-Sieg des Jahres.

Die hochmoderne Strecke im bayerischen Wackersdorf war am zurückliegenden Wochenende Schauplatz der Wertungsläufe neun und zehn Deutschlands stärkster Kartrennserie. Im Rahmen des ADAC Kart Masters kamen insgesamt 158 Fahrerinnen und Fahrer auf dem 1.190 Meter langen Kurs zusammen und kämpften um die letzten Punkte des renommierten Championats. Bei schwierigsten Wetterbedingungen mit sintflutartigen Regenfälle konzentrierte sich das Beule Kart Racing Team um Teamchef Joachim Beule dabei auf die X30-Kategorien und zeigte sich dort in Bestform.

Neuzugang Marek Schaller startete als Meisterschaftsführender in das letzte Wochenende im ADAC Kart Masters. „Nach den erfolgreichen Tests im WAKC sowie beim ADAC Kart Cup letzte Woche hier in Wackersdorf gehe ich mit einem guten Gefühl ins Geschehen. Der Umstieg auf das Sodi Kart-Chassis erfordert ein wenig Anpassung, aber ich komme immer besser damit klar.“, erklärte der 13-jährige Förderpilot des ADAC Westfalen e.V.

Dennoch hing Marek nach dem Zeittraining hinter seinen Erwartungen zurück. Mit Rang 17 zeigte der Erndtebrücker nicht seinen gewohnten Speed und nahm sich für die darauffolgenden Heats deutlich mehr vor. In diesen verbesserte er sich und verpasste als Elfter nur knapp einen Startplatz innerhalb der hart umkämpften Top-Ten.

In den Wertungsläufen lief es anfangs allerdings auch entgegen den Vorstellungen des ehrgeizigen Nachwuchspiloten. Nach Rangeleien im ersten Durchgang kam Marek nicht über die 13. Position hinaus. Im zweiten Rennen drehte der Youngster allerdings noch einmal auf. Als Siebter kam der Sodi Kart-Pilot über die Ziellinie. Eine Zeitstrafe warf ihn jedoch erneut auf Rang 13 zurück. Nichtsdestotrotz war die Freude im Teamzelt groß. Letztlich reichte es für ihn zum Gewinn der Meisterschaft.

X30 Senior-Pilot Dennis Menze erlebte in Wackersdorf ein Wochenende nach Maß. Bei den schwierigen Bedingungen auf der Strecke zeigte sich der Routinier in seinem Element und mischte im 31-köpfigen Fahrerfeld schon zu Beginn der Veranstaltung ganz vorne mit. Bereits in den Trainings sorgte er mit schnellen Zeiten für Aufsehen und unterstrich seine Ambitionen anschließend auch mit Rang zwei im Zeittraining.

In den Vorläufen stellte Dennis sein Können unter Beweis. Als Vierter und Fünfter raste der Nachrodter über die Ziellinie und sicherte sich so Startplatz vier für das erste Finale. In diesem gab es daraufhin kein Halten mehr: Auf abtrocknender Strecke dominierte Dennis das Geschehen und raste mit respektablem Vorsprung als strahlender Sieger in das Ziel. Im zweiten Rennen knüpfte er mit Rang zwei an seine tolle Vorstellung an und feierte letztlich sein erfolgreichstes Wochenende in der Rennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt.

Teamchef Joachim Beule resümierte den Tag am Abend entsprechend positiv: „Heute haben wir uns super präsentiert. Dennis war bei den Senioren eine Klasse für sich und hat unser Potenzial gleich mehrmals unterstrichen. Marek hat in den Rennen leider etwas Pech gehabt, letztlich hat er aber mit unserer Hilfe den letzten Schritt zum Gewinn der Meisterschaft gemacht.“

Zu Ende ist die Saison für das Team aber noch nicht. Mit dem ADAC Kart Bundesendlauf und den X30 International Finals in Le Mans warten noch zwei Highlights.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.