Solgat Motorsport in Ampfing auf Erfolgskurs

24. Mai 2016, 17:58 | Autor: Fast-Media - Luca Köster
Solgat Motorsport in Ampfing auf Erfolgskurs

Für Solgat Motorsport ging es am vergangenen Wochenende zum Auftakt des ADAC Kart Cup nach Ampfing. Mit sieben Piloten ging der BirelART-Importeur in der überregionalen Rennserie an den Start und wusste dabei von sich zu überzeugen. Besonders gut lief es dabei bei den OK Junioren. Luke Wankmüller bescherte dem Team aus Birkenfeld einen zweiten Platz in der Tageswertung.

Besser hätten die Rahmenbedingungen des ADAC Kart Cup-Auftaktes am zurückliegenden Wochenende nicht sein können. Blauer Himmel und Temperaturen nahe der 30-Grad-Marke brachten nicht nur die 171 Fahrerinnen und Fahrer auf dem Schweppermannring zum Schwitzen. Hochkarätig besetzte Starterfelder eine Woche vor der zweiten Veranstaltung des ADAC Kart Masters auf selbiger Strecke dienten zur klasseninternen Leistungsbestimmung, wobei das Solgat Motorsport Team durchweg von sich zu überzeugen wusste.

Lenny Ried ging bei den Jüngsten in der Bambini light-Kategorie an den Start. Als Drittschnellster ging der Youngster aus dem Zeittraining hervor und platzierte sich so auf der vorteilhaften Innenbahn in der zweiten Reihe der Startaufstellung. Von dort aus ließ Lenny im ersten Wertungslauf nichts anbrennen. Er nutzte seine Chance, ging an seinen Kontrahenten vorbei und überquerte das Ziel am Ende als strahlender Sieger. Im zweiten Lauf musste der Nachwuchsrennfahrer sein Kart jedoch schon vorzeitig abstellen.

Bei den Bambini ging sein Bruder Jonas, Rico Volz sowie Jule Weimann auf die Reise. Mit Platz sieben im Zeittraining des 32-köpfigen Fahrerfeldes sicherte sich der Ricciardo Kart-Pilot eine vielversprechende Startposition für den ersten Wertungslauf. Dort gab Rico daraufhin Vollgas. Bis auf die vierte Position preschte der ambitionierte Racer nach vorne. Optimistisch ging Rico im Anschluss in das zweite Rennen, musste allerdings schon zu Beginn einen Dämpfer vertragen. Nach einer Kollision schied er schon in der ersten Runde aus.

Jonas Ried hing mit Platz 18 im Zeittraining noch hinter seinen Erwartungen zurück. „ Ich habe in meiner schnellsten Runde einen kleinen Fahrfehler gemacht – da wäre noch mehr drin gewesen.“, zeigte sich der Youngster kämpferisch. Dass er damit Recht behalten sollte, kam im ersten Durchgang zum Vorschein. Mit einer tollen Aufholjagd preschte Jonas bis auf Rang 10 nach vorne und verbesserte sich danach im zweiten Wertungslauf sogar bis auf den tollen fünften Rang.

Jule Weimann zeigte in Ampfing eine solide Vorstellung und mischte gut im hart umkämpften Mittelfeld der Bambini mit. Nach Platz 20 im Zeittraining, beendete die schnelle Lady die Rennläufe auf den Positionen 17 und 16.

Bei den OK Junioren repräsentierte Luke Wankmüller die Solgat Motorsport-Farben mit Bravour und erlebte ein perfektes Wochenende. Im Zeittraining unterstrich der 14-jährige mit Rang zwei bereits sein Potenzial und stellte sich für die nachfolgenden Rennläufe gut auf. Auch dort glänzte Luke: In beiden Wertungsläufen lieferte er eine einwandfreie Vorstellung ab und fuhr jeweils als toller Zweiter über die Ziellinie.

Teamkollege Nermin Colakovic trat ebenfalls mit seinem direktangetriebenen OK Junior-Kart beim Auftakt des ADAC Kart Cups an. Im Zeittraining noch auf Position neun, steigerte sich der Offenbacher in den Rennläufen konsequent. Mit tollen Überholmanövern stellte Nermin sein Können unter Beweis und fuhr als Siebter respektive Fünfter in das Ziel.

Für Daniel Dragon lief bei den X30 Senioren an diesem Wochenende nicht alles nach Plan. Als 21. startete der Ellwanger in den ersten Wertungslauf. Nach Rangeleien am Start fand Daniel dort allerdings nicht in seinen gewohnten Rhythmus zurück und fiel auf Rang 23 zurück. Auch im zweiten kam er leider nicht mehr über Platz 20 hinaus.

„Ich bin mit der Leistung meiner Schützlinge an diesem Wochenende durchweg zufrieden. Speziell im Bereich der Bambini und den OK Junioren haben wir die Performance unseres Materials unterstrichen. Wir fühlen uns für das kommende ADAC Kart Masters-Wochenende hier in Hahn gut aufgestellt und blicken dem Event optimistisch entgegen.“, resümierte Junior-Teamchef Simon Solgat nach der Siegerehrung am Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.