7. Oktober 2017, 10:03 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Fünf Rennwochenenden verteilt im Bundesgebiet

Wenige Tage nach dem Finale des ADAC Kart Masters 2017 blickt die Kartrennserie schon in die Zukunft und stellt frühzeitig die Weichen für das kommende Jahr. Auch 2018 geht die Meisterschaft an fünf Wochenenden auf den besten Kartrennstrecken Deutschlands an den Start.

Das Teilnehmerinteresse am ADAC Kart Masters ist groß. Auch in der diesjährigen Jubiläumssaison waren die Felder stark besetzt und überzeugten durch packenden Rennsport. An dem bewährten Konzept hält der ADAC auch in der Zukunft fest. Unverändert bleiben die ausgeschriebenen Klassen. Neben den Bambini, KZ2, X30 Junior und X30 Senior schreibt das ADAC Kart Masters 2018 auch wieder die erfolgreichen CIK-Klassen OK Junior und OK aus. Neben dem beliebten ADAC Kart Masters geht die in diesem Jahr erfolgreich eingeführte ADAC Kart Academy im Jahr 2018 in die zweite Saison. Ausgewählte ADAC Kart Academy-Veranstaltungen werden wieder im Rahmen des ADAC Kart Masters stattfinden, der Kalender der ADAC Kart Academy 2018 wird in Kürze bestätigt.

An den Start geht die Rennserie an fünf Rennwochenenden verteilt in ganz Deutschland. Den Anfang macht der Schweppermann-Ring im bayerischen Ampfing. Vom 07.bis 08. April fallen dort die ersten Entscheidungen des Jahres. Nur drei Wochen (28. bis 29. April) später geht es im Prokart Raceland Wackersdorf weiter. Vom 30. Juni bis 01. Juli reist das ADAC Kart Masters zur nördlichsten Station in die Motorsport Arena Oschersleben. Ebenfalls im Juli (21. bis 22.07.) geht es schon in den Endspurt: Das vorletzte Rennen startet auf dem traditionsreichen Erftlandring in Kerpen. Vom 01. bis 02. September findet dann das große Saisonfinale in Wackersdorf statt.

Termine 2018:
07.-08.04.2018 – Ampfing
28.-29.04.2018 – Wackersdorf
30.06.-01.07.2018 – Oschersleben
21.-22.07.2018 – Kerpen
01.-02.09.2018 – Wackersdorf