27. Januar 2016, 20:50 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

OK-Weltpremiere beim Kerpener Winterpokal

Am kommenden Wochenende beginnt mit dem Winterpokal in Kerpen die deutsche Rennsaison und es kommt direkt zu einer Weltpremiere. Erstmals findet ein Rennen mit den neuen OK-Motoren statt. Insgesamt haben 74 Fahrerinnen und Fahrer ihre Nennung eingereicht.

Im vergangenen Jahr musste der Winterpokal in Kerpen wegen Schneefall und Glatteis abgesagt werden. Diese Gefahr besteht diesmal nicht – die Wetterprognosen liegen im zweistelligen Temperaturbereich und versprechen beste Bedingungen um in den Rhythmus zu finden.

Das Klassenangebot ist wieder vielfältig: Neben den Bambini, welche im Rahmenprogramm ihren Auftakt im neuaufgelegten NRW-Cup bestreiten, starten auch die Piloten der X30, ROK, Rotax und Schaltkartklasse. Zur Weltpremiere kommt es in den OK-Klassen. Die neue Motorengeneration feiert in Kerpen ihre Rennpremiere – sieben Junioren und fünf Senioren gehen auf die Reise.

Als Eintagesveranstaltung wartet auf die Teilnehmer am Sonntag ein volles Programm. Nach einem freien Training am Morgen, wird es im Qualifying erstmalig ernst. Anschließend absolvieren alle Klassen drei Läufe. Dabei treten die Junioren und Senioren der verschiedenen Kategorien gemeinsam in einem Rennen an.

Teilnehmerliste Zeitplan