RMC Clubsport Mülsen: Mats Overhoff etabliert sich auf den Spitzenrängen

Youngster feiert bisher bestes Saisonergebnis

20. Juni 2022, 18:58 | Autor: Fast-Media | Luca Köster
RMC Clubsport Mülsen: Mats Overhoff etabliert sich auf den Spitzenrängen

Große Freude bei Kartrennfahrer Mats Overhoff: Der Nachwuchspilot aus Marl ging am vergangenen Wochenende beim Halbzeitrennen der Rotax MAX Challenge Clubsport im sächsischen Mülsen an den Start und überzeugte auf ganze Linie. Im starken Fahrerfeld der Senioren gehörte der 16-jährige über das gesamte Event hinweg zu den Spitzenpiloten und feierte mit Rang drei im ersten Rennen sein bisher bestes Ergebnis in dieser Saison.

Das zurückliegende Wochenende hatte es für Mats Overhoff in sich. Der junge Motorsportler reiste zum 1.315 Meter langen Kurs in die Arena E und stand dort großen Herausforderungen bevor. Bei Temperaturen nahe der 40-Grad-Marke wurde der Kraft Motorsport-Schützling aufs Ganze gefordert und hatte im 29-köpfigen Klassement alle Hände voll zu tun.

Doch davon ließ sich Mats nicht aus der Ruhe bringen. Mit Platz sieben im Qualifying zeigte sich der Gymnasiast bereits in seinem Element, hatte daraufhin allerdings noch mehr in petto. Im Eröffnungsrennen des Wochenendes ging Mats direkt nach dem Start an seinen Kontrahenten vorbei, lieferte sich harte Duelle an der Spitze und klassierte sich am Ende als toller Dritter. Auch im zweiten Lauf unterstrich der ambitionierte Rennfahrer schließlich seine gute Form und holte Platz neun.

Als Tagessechster verpasste Mats am Abend einen Pokal um Haaresbreite – das Grinsen im Gesicht war dennoch nicht zu übersehen: „Was für ein Wochenende. Die Bedingungen haben es nicht gerade einfach gemacht. Trotzdem konnten wir auf ganzer Linie abliefern und haben den Speed für die Top-Positionen unterstrichen. Dort soll auch zukünftig mit mir zu rechnen sein. So kann es weitergehen.“

Schon am kommenden Wochenende steht für Mats Overhoff im sächsischen Mülsen die nächste Station auf der Agenda. Dann geht der Rennfahrer bei der Rotax MAX Challenge Germany an den Start.