2. Februar 2018, 10:14 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Es war still geworden um die Traditionsmarke Haase Kart in Deutschland. Doch seit 2018 gibt es einen neuen Vertriebspartner. Keep Racing stellte die neuen Chassis auf der Kartmesse in Offenbach am Main vor. Wir sprachen mit Ralph Schnermann über das neue Produkt und seine Ziele.

1984 gewann Jörn Haase in Liedolsheim die Kart Weltmeisterschaft und setzte seine tolle Karriere bis 1989 fort. Im Anschluss entschloss sich der Däne sein eigenes Kart zu bauen. Das Haase-Kart wurde zu einer Größe auf den internationalen Rennstrecken und holte zahlreiche Siege und Meisterschaften.

In Deutschland wurde es zuletzt aber ruhig um das auffällige Chassis. Das möchte Keep Racing nun ändern. Der Händler stellte auf der Kartmesse in Offenbach am Main das neue Modell dem breiten Publikum vor und präsentierte bereits den ersten Rennteam-Partner. Im Interview spricht Ralph Schnermann über sein neustes Produkt und die Visionen für die Zukunft.