11. April 2018, 10:52 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch

Teamchef Voß jubelt über gelungenen Start im ADAC Kart Masters

Für das HTP Kart Team ging es am vergangenen Wochenende zum Auftakt des ADAC Kart Masters. Die stärkste Kartrennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt gastierte auf dem Schweppermannring in Ampfing. Unter den 147 Teilnehmern mischten sich insgesamt sechs Piloten in zwei verschiedenen Klassen des Rennstalls aus Altendiez. Am Ende durfte sich Teamchef Christian Voß über einen Laufsieg bei den X30 Junioren und sogar über die Gesamtführung bei den X30 Senioren freuen.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen startete Linus Jansen auf Platz sechs im Zeittraining. Doch damit war der Jüngste im Bunde noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angelangt. In den Heats legte er noch einmal einen Zahn zu – wurde erst Dritter im ersten Vorlauf und gewann den letzten Heat ungefährdet vor der Konkurrenz. Und eigentlich ließ er sich den Platz an der Sonne auch im ersten Rennen nicht nehmen.

Eine Zeitstrafe brachte ihn jedoch um den Sieg – am Ende Position vier. Angetrieben von diesem Negativerlebnis und angestachelt von der tollen Stimmung rund um den Schweppermannring gewann er letztlich aber den finalen Wertungslauf und ist nun Zweiter in der Meisterschaft. Bei seinen Teamkollegen, den X30 Senioren, lief es sogar noch besser.

Jan Philipp Springob ging als amtierender Champion im ADAC Kart Masters an den Start und zeigte der Konkurrenz gleich eindrucksvoll, dass auch in dieser Saison wieder fest mit ihm zu rechnen ist. Nach dem etwas verhaltenen vierten Rang im Qualifying und dem sechsten Platz im ersten Heat, fand Springob immer besser in seinen Rhythmus und siegte im abschließenden Heat – als Dritter qualifizierte er sich für das erste Finale.

Zunächst schob er sich im ersten Rennen auf Position zwei vor, ehe er mit einem Sieg im finalen Wertungslauf seine Ambitionen untermauerte. Dadurch hat Springob nach dem ersten von fünf Läufen in der ambitionierten Rennserie die Gesamtführung inne. Luci Trefz zeigte schon in den Heats eine starke Entwicklung und beendete letztlich das zweite Rennen hinter Springob auf Rang zwei – ein Doppelsieg für das HTP Kart Team. Louis Kulke, Ian Reutemann und Chris Rosenkranz präsentierten sich ebenfalls in guter Verfassung und kämpften um die Plätze im Mittelfeld.

Teamchef Christian Voß war am Sonntagabend hochzufrieden: „Wir haben einen tollen Start in die Saison hingelegt, das Team und die Fahrer haben an einem Strang gezogen. Genau das macht uns als Team aus, so muss es sein. Ich hoffe, dass wir die Führung bei den Senioren behaupten können und werden bei den Junioren weiter angreifen.“

Eine nächste Chance dazu bietet sich in drei Wochen beim zweiten Lauf des ADAC Kart Masters in Wackersdorf. Dann wird das HTP Kart Team voraussichtlich wieder zu den besten Teams gehören.