4. Januar 2016, 21:17 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Neue Partnerschaft im Kartsport

CV-Racing Team by HTP Motorsport

Neue Wege geht das CV-Racing Team. 2016 startet das Kartsportteam eine Kooperation mit HTP Motorsport. Gemeinsam mit dem erfolgreichen Formel- und Automobilrennsportteam bietet CV-Racing Teamchef Christian Voß schon früh eine Basis für eine erfolgreiche Motorsportkarriere.

Seit nun mehr fünf Jahren ist der ehemalige Kart Weltmeister Christian Voß mit seinem eigenen Team auf den Kartrennstrecken vertreten und gehört dort zu den Besten. Im abgelaufenen Jahr holte man gleich in zwei Meisterschaften den Vizetitel. Beim ADAC Kart Masters, der stärksten Kartrennserie Deutschlands und der ACV German Vega Trophy kämpfte das Team bis zum Ende um den Titel und verbuchte gleich mehrere Laufsiege und Podestplätze.

Anstatt in den Winterschlaf zu gehen, startete das Team in den vergangenen Wochen durch. Mit HTP Motorsport gewann Voß einen starken Partner und verlegte seinen Firmensitz nach Altendiez bei Limburg. Zukünftig agiert das CV-Racing Team aus den Gebäuden von HTP Motorsport und kann dabei auf die Ressourcen des erfolgreichen GT-Sport-Teams zurück greifen. HTP Motorsport startet 2015 gleich in mehreren GT-Rennserie und gewann die Blancpain Sprint Serie.

„Mir war es schon immer wichtig meinen Piloten auch über den Kartsport hinweg eine Basis zu bieten. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es ist den Sprung vom Kart in den Automobilsport zu schaffen. Durch unsere Partnerschaft mit HTP Motorsport können wir unsere Pilotinnen und Piloten schon früh aufbauen. Wir möchten leistungsorientierten Motorsport betreiben und schon früh die Grundlagen zu einer erfolgreichen Karriere schaffen“, erklärt Christian Voß.

Wert legt Voß auf eine ganzheitliche Ausbildung im Motorsport. Neben den Aktivitäten auf der Rennstrecke bietet CV-Racing eine Betreuung auf den Sektoren Ernährung, Fitness, Fahrzeugtechnik und Öffentlichkeitsarbeit. Abgerundet wird das Paket durch Testeinheiten im Rennsimulator. „Durch die Simulatorarbeit gewinnen wir viel Zeit auf der Rennstrecke. Man kann schon kleinere Setupänderungen testen, den Fahrer sensibilisieren und Testkilometer sammeln“, ergänzt der gebürtige Schmallenberger.

Vertreten ist das CV-Racing Team in 2016 bei allen großen Meisterschaften in Deutschland und Europa. Neben der Deutschen Kart Meisterschaft, dem ADAC Kart Masters, ACV Kart Nationals und Westdeutschen ADAC Kart Cup, schickt CV-Racing seine Schützlinge auch bei der X30 Challenge Europa und den X30 International Finals ins Rennen. Am Rennmaterial ändert sich nichts: Das Team vertraut weiter auf das aktuelle Weltmeistermaterial von Kosmic Kart.

Interessierte Fahrerinnen und Fahrer können sich gerne zu Testfahrten anmelden, das erste Rennen bestreitet das Team Ende Januar beim Winterpokal in Kerpen. Zwei Wochen vorher ist es aber schon auf der Internationalen Kartmesse in Offenbach am Main vertreten. In Halle 3 stellt Christian Voß seine Produkte und Möglichkeiten vor.